KREATIVWETTBEWERB RADART / RADKLECKS

Was steckt hin­ter dem Modul?

Diese Mit­mach-Aktion rich­tet sich spe­zi­ell an Schü­le­rin­nen und Schü­ler, Schul­klas­sen, Klas­sen­ge­mein­schaf­ten und Grup­pen. Der Wett­be­werb lädt die Teil­neh­men­den dazu ein, sich auf krea­tive und damit spie­le­ri­sche Art und Weise mit dem Thema „Fahr­rad“ aus­ein­an­der­zu­set­zen. Dadurch kön­nen posi­tive Impulse für das Nach­den­ken über die all­täg­li­che Mobi­li­tät gesetzt wer­den.

Gegen­stand des Wett­be­werbs ist das Fahr­rad des RadKULTUR-Logos, das die Schü­le­rin­nen und Schü­ler künst­le­risch nach ihren Vor­stel­lun­gen und Wün­schen gestal­ten. Es gibt nur zwei Spiel­re­geln: Die Gestal­tung soll der Freude am Fahr­rad­fah­ren Aus­druck ver­lei­hen und einen Lokal­be­zug zur Stadt / Gemeinde oder Schule her­stel­len.

Zurück zur Über­sicht

Wel­che Ziele las­sen sich mit die­sem Modul errei­chen?

  • posi­ti­ves Gemein­schaft­s­er­leb­nis und Ent­de­ckung (neuer) Freude am Fahr­rad­fah­ren durch die unkon­ven­tio­nelle Beschäf­ti­gung mit dem Ver­kehrs­mit­tel bei jun­gen Men­schen

  • Aus­ein­an­der­set­zung mit den The­men Mobi­li­tät, Ver­kehrs­mit­tel­wahl, Nach­hal­tig­keit, Bewe­gung, Umwelt(-schutz), Gesund­heit etc. im Rah­men einer krea­ti­ven Bear­bei­tung und in Ver­knüp­fung mit der eige­nen Kom­mune / Schule und deren Cha­rak­te­ris­tika