Bad Säckin­gen för­dert den Spaß am Fahr­rad­fah­ren

5. April / Bad Säckin­gen.

Die Stadt Bad Säckin­gen för­dert auch 2018 im Rah­men der „Ini­tia­tive RadKULTUR“ des Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­ums Baden-Würt­tem­berg den Spaß am Rad­fah­ren. Ziel ist es, mit einem viel­fäl­ti­gen und bun­ten Pro­gramm, die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger über die Fahr­rad-Ange­bote in Bad Säckin­gen zu infor­mie­ren und sie für das Fahr­rad als all­täg­li­ches Ver­kehrs­mit­tel zu begeis­tern. Das Land stellt hierzu für zwei Jahre Mit­tel in Höhe von 50.000 Euro für das Jahr 2018 zur Ver­fü­gung; hinzu kom­men 25.000 Euro Eigen­an­teil der Stadt. So soll in Bad Säckin­gen eine fahr­rad­freund­li­che Mobi­li­täts­kul­tur ent­wi­ckelt und gestärkt wer­den. Das Jah­res­pro­gramm mit Infor­ma­tio­nen rund um die Fahr­rad­an­ge­bote der Stadt, ist ab sofort bei vie­len Aus­la­ge­stel­len der Stadt sowie online unter www.rad­kul­tur-bw.de/bad-saeckin­gen erhält­lich.

Bad Säckin­gen sucht den „RadSTAR“ 
 

Bei einem Foto­wett­be­werb am 7. Juli ste­hen die Rad­le­rin­nen und Rad­ler im Ram­pen­licht. Denn im Rah­men des Bad­mat­ten­fests wird in Bad Säckin­gen der „RadSTAR“ gesucht. Besu­che­rin­nen und Besu­cher kön­nen sich von einem pro­fes­sio­nel­len Foto­gra­fen mit dem eige­nen oder einem gestell­ten Fahr­rad ablich­ten las­sen, und vor der Linse zei­gen, wie viel Freude sie am Fahr­rad­fah­ren haben. Ansch­lie­ßend bestim­men die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger bei einem Online-Voting ihre Favo­ri­ten.

Beim „STADTRADELN“ gemein­sam in die Pedale tre­ten
 

Beim bun­des­wei­ten Wett­be­werb STADTRADELN sam­melt Bad Säckin­gen in die­sem Jahr vom 17. Juni bis zum 7. Juli in Teams mit dem Fahr­rad so viele Kilo­me­ter wie mög­lich. Auf dem Weg zur Arbeit, Aus­bil­dung oder zum Ein­kau­fen – jeder Kilo­me­ter zählt. Dabei erle­ben die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, wie ein­fach es ist und wie­viel Spaß es macht, sich im All­tag in den Sat­tel zu schwin­gen. Der Auf­takt zur dies­jäh­ri­gen STADTRADELN-Sai­son in Bad Säckin­gen fin­det anläss­lich der Aktion „Slow-up“ am 17. Juni statt. Abschluss des drei­wö­chi­gen Wett­be­werbs ist der „Rad­lerBRUNCH“ am 21. Juli im Rah­men des Dorf­fests, zu dem alle teil­neh­men­den Teams ein­ge­la­den und die bes­ten aus­ge­zeich­net wer­den. Alle Infor­ma­tio­nen gibt es online auf www.stadt­ra­deln.de. Dort sind seit März auch die Team-Anmel­dun­gen mög­lich.