Rad­KUL­TUR in Aalen

Die Stadt Aalen ist seit 2015 Mit­­­glied der Arbeits­­­ge­­mein­­schaft Fahr­rad- und Fuß­­gän­­ger­freun­d­­li­cher Kom­mu­­nen in Baden-Wür­t­tem­­berg e.V. (AGFK-BW) und setzt für ihre 68.000 Bür­ge­rin­nen und Bür­ger viel­­fäl­ti­ge Maß­­nah­­men zur För­­de­rung des All­­tags­r­a­d­­ver­­kehrs und des Fahr­ra­d­tou­ris­mus um. Das Rad­­ver­­kehrs­­kon­­zept von 2020 hat bereits zahl­rei­che Radin­fra­s­truk­tur­pro­jekte ange­sto­ßen: Dazu gehö­ren ein gebüh­ren­freies Fahr­rad-Park­haus am Haupt­bahn­hof mit einer Ser­vice­sta­tion für Repa­ra­tu­ren, meh­rere Mobi­li­täts­s­ta­ti­o­nen, an denen Fahr­rä­der über­dacht abge­stellt wer­den kön­nen sowie aktu­ell fünf Ver­­leih­­sta­ti­o­­nen für Pede­lecs und Fahr­rä­­der.

Frederick Brütting

 Das Rad­fah­ren in Aalen soll nichts Exklu­si­ves sein, wir wol­len Struk­tu­ren für alle schaf­fen. Auch im Hin­blick auf das Ziel kli­ma­neu­tral zu wer­den, sind das wich­tige Bau­steine

Fre­de­rick Brüt­ting Ober­bür­ger­meis­ter Stadt Aalen
leer

Aalen

Das 326 km lange Rad­we­ge­netz umfasst einige schöne Tou­ren, wie den Deut­schen Limes-Rad­weg, der am UNESCO-Welt­erbe vor­bei­führt.  

Zur Web­site


Rad­Checks in Aalen

RadCheck

Der Boxen­stopp für’s Fahr­rad: Bei drei Rad­Checks haben die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in Aalen die Gele­gen­heit, ihr Rad kos­ten­los von fach­kun­di­gen Mecha­ni­ke­rin­nen und Mecha­ni­kern unter die Lupe neh­men zu las­sen. Ganz egal, ob Bremse, Licht­an­lage oder ein plat­ter Rei­fen: Unsere Pro­fis prü­fen die Räder auf deren Ver­kehrs­taug­lich­keit und geben wich­tige Tipps und Tricks zur Fahr­rad­pflege. Kleine Män­gel wer­den dabei direkt vor Ort beho­ben.

Der erste Rad­Check star­tet wäh­rend des Moun­tain­bike Welt­cups am 22. Juli von 13 – 17 Uhr am öst­li­chen Stadt­gra­ben. Wei­tere Ter­mine fol­gen.


Rad­Ser­vice-Punkt

Fahrrad auf Radweg

Mit dem Fahr­rad im All­tag unter­wegs sein ist ein­fach und fle­xi­bel. Eine Panne, etwa ein plat­ter Rei­fen, kommt da eher unge­le­gen. Damit die Fahrt mit dem Rad zukünf­tig schnell wie­der auf­ge­nom­men wer­den kann, wer­den in Koope­ra­tion mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR zwei Rad­Ser­vice-Punkte in Aalen instal­liert.
Die kos­ten­lo­sen Ser­vice­sta­ti­o­nen bein­hal­ten neben wich­ti­gem Werk­zeug auch eine Luft­pumpe sowie einen Sechs­kant­sch­lüs­sel. Rad­le­rin­nen und Rad­ler haben so die Mög­lich­keit, schnell und eigen­stän­dig Repa­ra­tu­ren durch­zu­füh­ren.

Wir infor­mie­ren Sie bald, wo Sie die Rad-Ser­vice-Punkte fin­den.


Rad­Schnit­zel­jagd

RadSchnitzeljagd

vom 28. Juli bis 30. Sep­tem­ber 2022

Mit dem Fahr­rad auf Ent­de­ckungs­tour durch die Hei­mat: In die­sem Som­mer star­tet die Rad­Schnit­zel­jagd in Aalen. Sie soll dazu moti­vie­ren, neue Fahr­rad­stre­cken für den All­tag zu ent­de­cken. Als beson­de­ren Anreiz gibt es auf jeder der vier Tou­ren außer­dem ein Lösungs­wort zu fin­den. Damit kann man bei einem Gewinn­spiel tolle Fahr­rad­preise gewin­nen. 

Mehr Infor­ma­ti­o­nen


Las­ten­r­ad­Ver­leih

Lastenrad-

Wie prak­tisch ein Las­ten­rad ist, davon kann sich in Aalen ab Herbst selbst ein Bild gemacht wer­den - egal ob zum Pen­deln oder für den nächs­ten Groß­ein­kauf. Gemein­sam mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR bie­tet die Stadt Aalen einen kos­ten­lo­sen Las­ten­r­ad­Ver­leih an. Über den Som­mer geht es in die Model­l­aus­wahl und die Namens­fin­dung. 

Wei­tere Infor­ma­ti­o­nen fol­gen im Herbst. Sie dür­fen gespannt sein.


STADT­RA­DELN

Auch in die­sem Jahr nimmt Aalen am STADT­RA­DELN teil. Vom 27. Juni bis 17. Juli 2022 gilt es, mög­lichst viele Kilo­me­ter im All­tag oder in der Frei­zeit mit dem Rad zurück­zu­le­gen. Das för­dert nicht nur die eigene Gesund­heit und Fit­ness, son­dern tut gleich­zei­tig dem Klima gut!

Wei­tere Infor­ma­ti­o­nen fin­den Sie hier: https://www.stadt­ra­deln.de/aalen