Rad­KUL­TUR in Win­nen­den

Fahr­rad-Fans in Win­nen­den haben den 3. Juli 2022 dick im Kalen­der ange­stri­chen – denn an die­sem Tag fin­det der 25. Win­nen­der Rad­sonn­tag statt. Da hört aber die Rad­ver­kehrs­för­de­rung in der gro­ßen Kreiss­tadt nord­öst­lich von Stutt­gart aber nicht auf: Seit 2017 gibt es ein Rad­ver­kehrs­kon­zept, mehr als 100 öffent­li­che Fahr­ra­dab­stell­plätze wur­den seit­dem im Stadt­ge­biet ein­ge­rich­tet, und seit 2018 ist Win­nen­den außer­dem Teil der Arbeits­ge­mein­schaft Fahr­rad- und Fuß­gän­ger­freund­li­cher Kom­mu­nen in Baden-Würt­tem­berg e.V. und es gibt den „Run­den Tisch Rad­ver­kehr“, an dem Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ebenso einen Platz haben wie die Stadt­ver­wal­tung.

Diese Bemü­hun­gen wird im Jahr 2022 die Initia­tive Rad­KUL­TUR unter­stüt­zen: im Rah­men des klei­nen För­der­pa­kets wird die Rad­KUL­TUR gemein­sam mit der Stadt Akti­o­nen durch­füh­ren und die Bevöl­ke­rung moti­vie­ren, sich im All­tag in den Fahr­rad­sattel zu schwin­gen.

Rad­tou­ren in und um Win­nen­den fin­den Sie hier

leer

Win­nen­den

Mit male­ri­schen Wein­ber­gen lädt die Umge­bung rund um Win­nen­den zu schö­nen Rad­tou­ren ein, für All­tags­rou­ten gibt es ein Rad­ver­kehrs­netz, das die sie­ben Stadt­teile mit­ein­an­der ver­bin­det.

Zur Web­site