Rad­KUL­TUR im Zol­ler­nalb­kreis

Der Zol­ler­nalb­kreis ist seit März 2021 Mit­glied der „Arbeits­­­ge­­mein­­schaft Fahr­rad- und Fuß­­gän­­ger­freun­d­­li­cher Kom­mu­­nen in Baden-Wür­t­tem­­berg e.V.“ (AGFK-BW). Etwa 190.000 Men­schen leben in dem Land­kreis zwi­schen Stutt­gart und dem Boden­see mit den Mit­tel­zen­tren Alb­stadt, Balin­gen und Hechin­gen. Mit einem Rad­we­ge­netz von rund 750 km gibt es bereits viele Mög­lich­kei­ten für all­täg­li­ches Fahr­rad­fah­ren. Auch am STADT­RA­DELN hat der Land­kreis im Jahr 2021 mit über 1.700 akti­ven Radeln­den teil­ge­nom­men. Mit sei­ner Rad­we­ge­kon­zep­tion 2021-2025 hat sich der Zol­ler­nalb­kreis zum Ziel gesetzt, beste­hende Lücken im Rad­we­ge­netz zu schlie­ßen, neue Stre­cke­n­ab­schnitte aus­zu­bauen und beste­hende Rad­wege zu sanie­ren. Seit Dezem­ber 2020 hat der Land­kreis außer­dem einen eige­nen Mobi­li­täts­ma­na­ger, der Kom­mu­nen und Bür­ge­rIn­nen zu Rad­ver­kehr und nach­hal­ti­ger Mobi­li­tät berät. Pend­le­rIn­nen kön­nen Ver­bes­se­rungs­vor­schläge zu Rad­ver­kehrs­netz in der Mel­de­platt­form RADar! Ein­tra­gen, um so zum ste­ti­gen Aus­bau bei­zu­tra­gen.


Rad­Ser­vice-Punkte

Badge RadService-Punkt

Mit dem Fahr­rad im All­tag unter­wegs sein ist ein­fach und fle­xi­bel. Eine Panne, etwa ein plat­ter Rei­fen, kommt da eher unge­le­gen. Damit die Fahrt mit dem Rad zukünf­tig schnell wie­der auf­ge­nom­men wer­den kann, wer­den in Koope­ra­tion mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR meh­rere Rad­Ser­vice-Punkte im Zol­ler­nalb­kreis instal­liert.

Die kos­ten­lo­sen Ser­vice­sta­ti­o­nen bein­hal­ten neben wich­ti­gem Werk­zeug auch eine Luft­pumpe sowie einen Sechs­kant­sch­lüs­sel. Rad­le­rin­nen und Rad­ler haben so die Mög­lich­keit, schnell und eigen­stän­dig Repa­ra­tu­ren durch­zu­füh­ren.

Wei­tere Infor­ma­ti­o­nen fol­gen bald hier. Sie dür­fen gespannt sein.


STADT­RA­DELN im Zol­ler­nalb­kreis

SR

Im Zol­ler­nalb­kreis wurde in die­sem Jahr erneut gemein­sam in die Pedale getre­ten. Beim STADT­RA­DELN vom 12 Juni bis 2. Juli zähl­ten die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger jeden Kilo­me­ter und ver­such­ten die bis­he­ri­gen Rekorde zu über­bie­ten. Ob im Team oder allein, auf dem Weg zur Arbeit oder bei der Rad­tour am Wochen­ende – jeder Kilo­me­ter zählt! Die gesam­mel­ten Fahr­rad-Kilo­me­ter flos­sen in ein vir­tu­el­les Ran­king ein.

Gest­ar­tet wurde mit einer gemein­sa­men Ster­nen­fahrt beim Vor­jah­res­sie­ger in Dot­ten­hau­sen. Zwei geführte Rou­ten wur­den für die Rad­le­rin­nen und Rad­ler ange­bo­ten. Vor­bei führ­ten die 1,5-stün­di­gen Rou­ten unter ande­rem am am Schäm­ber­ger Stau­see. Dane­ben konn­ten die Fahr­rad­lieb­ha­ber:innen kos­ten­los E-Bikes und Pede­lecs tes­ten.

Beim Tritt in die Pedale konn­ten die 172 Teams im Zol­ler­nalb­kreis in die­sem Jahr ihr Ziel errei­chen und den bis­he­ri­gen Rekord bre­chen.

Ins­ge­samt wur­den 455.132.378 Kilo­me­ter im Akti­ons­zeit­raum gesam­melt. Die 1792 Teil­neh­mer:innen spar­ten damit mehr als 70 Ton­nen CO2 ein. Neuer Spit­zen­rei­ter in die­sem Jahr ist Alb­stadt, mit 70.133 zurück­ge­leg­ten Kilo­me­tern.

Alle Infos zum STADT­RA­DELN unter: https://www.stadt­ra­deln.de/zol­ler­nalb­kreis

Wei­tere Infos fin­den Sie auch unter:
https://www.zol­ler­nalb­kreis.de/aktu­el­les/nach­rich­ten/der+zol­ler­nalb­kreis+tritt+wie­der+in+die+pedale_+stadt­ra­deln+vom+12_+juni+bis+2_+juli+2022

https://www.zol­ler­nalb­kreis.de/aktu­el­les/nach­rich­ten/stadt­ra­deln+auf­takt­ver­an­stal­tung+am+12_+juni+in+dot­tern­hau­sen

https://www.zol­ler­nalb­kreis.de/aktu­el­les/nach­rich­ten/mit­tei­lung+23_06_22+11_13