RadKULTUR in Bühl

Schon in der Ver­gan­gen­heit hat Bühl viele Aktio­nen gest­ar­tet, um Fahr­rad­fah­ren noch attrak­ti­ver zu machen. Mit Aktio­nen in Kin­der­gär­ten und Schu­len fängt die Stadt in Sachen Fahr­rad­för­de­rung schon bei ihren jüngs­ten Ein­woh­nern an. Bis 2022 soll mit Hilfe der Arbeits­ge­mein­schaft Rad­ver­kehr noch mehr in Maß­nah­men rund ums Rad­fah­ren inves­tiert wer­den. Grund­lage hier­für ist der Rad­ver­kehrs­plans Bühl. Bei ihren Vor­ha­ben wird die Stadt Bühl 2017 von der Ini­tia­tive RadKULTUR mit dem klei­nen För­der­pa­ket unter­stützt. 

Bühl ist seit 2013 Mit­glied der Arbeits­ge­mein­schaft Fahr­rad­freund­li­cher Kom­mu­nen Baden-Würt­tem­berg (AGFK-BW).

Wappen Bühl

Bühl

Mit sei­ner Nähe zu Rhein und Elsass, den umlie­gen­den Obst­wie­sen und den gut aus­ge­bau­ten Rad­we­gen in der Rhei­ne­bene, ist Bühl der ideale Start­punkt für Rad­tou­ren.

Zur Web­site