Rad­KUL­TUR in Neckar­sulm

Die Stadt Necka­r­­sulm ist seit 2019 Mit­­­glied der „Arbeits­­­ge­­mein­­schaft Fahr­rad- und Fuß­­gän­­ger­freun­d­­li­cher Kom­mu­­nen in Baden-Wür­t­tem­­berg e.V.“ (AGFK-BW) und hat sich zum Ziel gesetzt, den Rad­­ver­­kehr nach­ha­l­tig zu stär­ken – ins­­be­­son­­dere auf kur­­zen, inner­­städ­ti­­schen Wegen. Als Wir­t­­schafts­s­tan­d­ort zählt die Stadt am Zusam­­men­fluss von Neckar und Sulm heute mehr Beschäf­tigte als Ein­woh­­ne­rin­­nen und Ein­woh­­ner. Ein wich­ti­­ger Han­d­­lungs­­schwer­­punkt ist daher auch das Rad­­pen­­deln. Aktu­elle Pla­­nun­­gen sehen vor, Necka­r­­sulm mit Zubrin­­ger­rou­ten an einen Lan­­des­ra­d­schnell­­weg anzu­­bin­­den.

Auch 2022 hat es in Necka­r­­sulm wie­­der viele span­­nende Erle­b­­nisse und Akti­o­­nen der Rad­­KUL­TUR gege­ben. Neben dem Auf­­­bau fes­ter Rad­Rou­ten und das zur Ver­­­fü­­gung stel­len eines Las­ten­r­a­d­­Ver­­leihs, gab Neckar­sulm in die­­sem Jahr im Rad­­Ge­­ber allen Bür­­ge­rin­­nen und Bür­­gern wich­tige Infos ums Fahr­ra­d­fah­ren an die Hand.

Dr. Suzanne Mösel, Baubürgermeisterin Stadt Neckarsulm

 Die För­de­rung des Rad­pen­delns hat für uns eine enorme Bedeu­tung. Unser Ziel: Rad­fah­ren als selbst­ver­ständ­li­che Mobi­li­täts­kul­tur am Wirt­schafts­s­tand­ort Neckar­sulm eta­blie­ren.

Dr. Suzanne MöselBau­bür­ger­meis­te­rin der Stadt Neckar­sulm

Neckar­sulm

Wo einst Zwei­rä­der der Marke NSU gefer­tigt wur­den, bie­tet Neckar­sulm heute als Wirt­schafts­s­tand­ort ide­ale Vor­aus­set­zun­gen für das Rad­fah­ren im All­tag.

Zur Web­site


Rad­TOUR durch Neckar­sulm 

In Neckar­sulm gibt es eine fest instal­lierte Rad­TOUR durch die Orts­teile, die ganz­jäh­rig befah­ren wer­den kann.  Fahrad­lieb­ha­ber:innen kön­nen sich nun ganz­jäh­rig auf große Fähr­ten­su­che bege­ben und die Stadt sowie die dazu­ge­hö­ri­gen Orts­teile mit dem Rad erkun­den. Gemein­sam mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR des Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­ums Baden-Würt­tem­berg hat Neckar­sulm 2021 im Rah­men der Rad­Schnit­zel­jagd die Orts­teile-Route ange­bo­ten. Nun kön­nen Rad­fah­rende die Route als Rad­TOUR dau­e­r­haft erra­deln und Ihr Kön­nen beim Rät­seln zu den Orts­tei­len unter Beweis stel­len. 

Bei der ganz­jäh­rig fest instal­lier­ten Rad­TOUR gilt es, wie bei einer rich­ti­gen Schnit­zel­jagd Schnip­seln mit dem Rad zu fol­gen, um ans Ziel zu gelan­gen. Dabei kön­nen die Radeln­den an jeder belie­bi­gen Sta­tion star­ten. Die Hin­weise auf den ein­zel­nen Sta­ti­ons­schil­dern geben den ent­schei­den­den Tipp für die nächste Sta­tion. Zusätz­lich müs­sen Geheim­co­des auf den Schil­dern ent­zif­fert wer­den, um am Ende das rich­tige Lösungs­wort zu erhal­ten. 

Ob das rich­tige Lösungs­wort gefun­den wurde, kann direkt auf der Seite der Stadt Neckar­sulm geprüft wer­den:

www.neckar­sulm.de/mobi­li­taet

Las­ten­r­ad­Ver­leih

Neckar­sulm begrüßt gleich zwei neue Las­ten­rä­der: Die „Sulm-Ente“ mit der Trans­port­box vorne und den „Neckar-Esel“ mit der Trans­port­box hin­ten. Gemein­sam mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR des Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­ums Baden-Würt­tem­bergs hat die Stadt zwei elek­tri­sches Las­ten­rä­der ange­schafft. Die Trans­port­wun­der kön­nen von Bür­ge­rin­nen und Bür­gern der Stadt und gegen eine Gebühr von 20,00 € pro Aus­leihe gefah­ren und getes­tet wer­den. Die Namen ver­dan­ken die bei­den Räder der Kre­a­ti­vi­tät der Neckar­sul­me­rin­nen und Neckar­sul­mer, die im Rah­men eines Namens­wett­be­werbs die Vor­schläge ein­ge­reicht haben.

Das Rad kann für min­des­tens eine Woche getes­tet wer­den. Ganz egal ob auf dem Weg zum Zwei­rad­mu­seum, zum Ein­kauf oder einem Pick­nick in den Löwen­stei­ner Ber­gen: Die „Sulm-Ente“ fährt auf zwei Rädern und ist mit einem Elek­tro­mo­tor mit 250 Watt aus­ge­stat­tet. Der „Neckar-Esel“ hin­ge­hen hat drei Räder und eine Sitz­bank mit Hal­te­grif­fen für den Trans­port von Per­so­nen. Beide Las­ten­rä­der bie­ten genü­gend Platz und machen All­tags­wege kom­for­t­a­ble und kli­maf­reund­lich.

Wei­tere Details zu den Aus­leih­mo­da­li­tä­ten: www.neckar­sulm.de/las­ten­rad   


Rad­S­tar in Neckar­sulm: "Gesich­ter der Rad­kul­tur" gesucht!

Gesucht und gefun­den!

Wie lässt sich die Rad­kul­tur in einer Stadt dar­stel­len? Die Ant­wort in Neckar­sulm lau­tet: Mit dem frisch gewähl­ten Rad­S­tar Rod­rigo Gomes Ramos, denn er setzte sich im Online-Voting gegen die 40 ande­ren Kan­di­da­tIn­nen durch. Ins­ge­samt wur­den über 240 Likes ver­ge­ben und viele Bür­ge­rIn­nen nutz­ten noch bis zur letz­ten Minute die Gele­gen­heit, um ihre Favo­ri­ten zu unter­stüt­zen. Wahl­ent­schei­dend war dabei die Frage: „Wer ver­kör­pert aus Ihrer Sicht die Rad­kul­tur in Neckar­sulm am bes­ten?“ 

Ange­sichts der vie­len schö­nen und inspi­rie­ren­den Fotos der Rad­le­rin­nen und Rad­ler in Neckar­sulm, ist die Wahl kaum jeman­dem leicht­ge­fal­len. Alles zu den Gewin­nern hier nach­le­sen.


Rad­Schnit­zel­jagd in Neckar­sulm 

Mit dem Fahr­rad auf Ent­de­ckungs­tour durch die Hei­mat: Am 10. Juli star­tet eben­falls die Rad­Schnit­zel­jagd in Neckar­sulm. Sie soll dazu moti­vie­ren, neue Fahr­rad­stre­cken für den All­tag zu ent­de­cken. Als beson­de­ren Anreiz gibt es auf jeder der fünf Tou­ren außer­dem ein Lösungs­wort zu fin­den. Damit kann man bis zum bei einem Gewinn­spiel mit­ma­chen und tolle Fahr­rad­preise gewin­nen.

Nach der Tour ist vor der Tour: Die Rou­ten der Rad­Schnit­zel­jagd kön­nen auch ohne Gewinn­spiel wei­ter erra­delt wer­den. Mehr Infos fin­den Sie hier.


Rad­Ge­ber 

Nütz­li­che Infos für das all­täg­li­che Rad­fah­ren in Neckar­sulm, kom­pakt und kurz­wei­lig auf­be­rei­tet: Das ist der “Rad­Ge­ber”, den die Stadt zusam­men mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR erstellt. Als fahr­rad-bezo­ge­nes Begrü­ßungs­pa­ket soll er beson­ders neu Hin­zu­ge­zo­gene über das Thema Rad­ver­kehr in der Stadt infor­mie­ren und zum Rad­fah­ren im All­tag moti­vie­ren.

Hier geht’s zur Online-Ver­sion des Rad­Ge­bers: https://www.neckar­sulm.de/site/Neckar­sulm-2022/get/docu­ments_E-1201375643/neckar­sulm/dateien/66%20-%20Tief­bau­amt/2203_18_RaKU_Nekar­sulm_Rad­Ge­ber_A6_web.pdf


STADT­RA­DELN

Über die För­de­rung hin­aus nahm Neckar­sulm in die­sem Jahr am STADT­RA­DELN teil. Vom 25. Juni bis 15. Juli 2022 galt es, mög­lichst viele Kilo­me­ter im All­tag oder in der Frei­zeit mit dem Rad zurück­zu­le­gen. Das för­dert nicht nur die eigene Gesund­heit und Fit­ness, son­dern tut gleich­zei­tig dem Klima gut!
837 Radelnde in 42 Teams tra­ten im Akti­ons­zeit­raum gemein­sam in die Pedale. Zusam­men wur­den über 184.072 Fahr­rad-Kilo­me­ter gesam­melt und somit 28 Ton­nen Co² ein­ge­spart.

Wei­tere Infor­ma­ti­o­nen fin­den Sie hier: https://www.stadt­ra­deln.de/neckar­sulm

Oder auf der Web­seite der Stadt Neckar­sulm:
https://www.neckar­sulm.de/start­seite/unsere+stadt/erfolg­rei­che+teil­neh­mer+der+aktion+_stadt­ra­deln_+in+neckar­sulm+aus­ge­zeich­net.html