RadKULTUR in Ravens­burg

Als RadKULTUR Kom­mune enga­giert sich Ravens­burg 2017 dafür, Fahr­rad­fah­ren noch attrak­ti­ver zu machen und ein Bewusst­sein für die­ses nach­hal­tige und prak­ti­sche Trans­port­mit­tel in der Bevöl­ke­rung zu schaf­fen. In den Jah­ren 2012 bis 2014 ent­wi­ckelte die Stadt das Rad­ver­kehrs­kon­zept „All­tags­mo­bi­li­tät“. Die­ses sieht ins­ge­samt 137 Maß­nah­men rund ums Rad­fah­ren vor. The­men sind etwa Fahr­rad­park­plätze, der Aus­bau der Infra­struk­tur und die Inte­gra­tion des The­mas Rad­fah­ren in die Öffent­lich­keits­ar­beit der Stadt. Dafür setzt sich eine Pro­jekt­gruppe ein, die sich aus enga­gier­ten Bür­gern, der Agen­dagruppe Rad­fah­ren in Ravens­burg und zahl­rei­chen wei­te­ren Akteu­ren zusam­men­setzt.

Die Stadt Ravens­burg ist seit 2011 Mit­glied der Arbeits­ge­mein­schaft Fahr­rad­freund­li­cher Kom­mu­nen in Baden-Würt­tem­berg (AGFK-BW). Mit­hilfe des klei­nen För­der­pa­kets der Ini­tia­tive RadKULTUR möchte Ravens­burg 2017 neue Akzente für eine fahr­rad­freund­li­che Stadt und kli­maf­reund­li­che Region set­zen. Das erklärte Ziel der Stadt ist es, bis zum Jahr 2020 in Koope­ra­tion mit vier Nach­bar­ge­mein­den ein CO2-neu­tra­les Schus­sen­tal zu schaf­fen.

Wappen Ravensburg

Ravensburg

Durch die Nähe zum Boden­see hat die Stadt Ravens­burg ein beson­ders mil­des Klima – ideal für ent­spann­tes Rad­fah­ren das ganze Jahr über.

Zur Web­site


RadSTAR: "GEsich­ter der RadKULTUR" gesucht!

Die Ini­tia­tive RadKULTUR suchte Ravens­burgs RadSTAR!

Bis zum 26. April konnte man in der Bildergalerie auf der Facebook-Seite der RadKULTUR und des Fahr­r­ad­ju­bi­lä­ums für seine Favo­ri­ten abstim­men. Die drei Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer mit den meis­ten Stim­men dür­fen sich von nun an offi­zi­ell "RadSTAR der Stadt Ravens­burg" nen­nen und reprä­sen­tie­ren mit ihren Moti­ven eine posi­tive Fahr­rad­kul­tur in der Stadt. 

Die Preise

Dem Top-Plat­zier­ten des Foto­wett­be­werbs winkt ein Gut­schein für den Ein­kauf bei einem loka­len Fahr­rad­händ­ler im Wert von 200 Euro. Die Zweit- und Drit­t­­plat­zier­ten erhal­ten eben­falls einen Gut­schein im Wert von je 100 Euro.

Unter allen Teil­neh­men­den am Online-Voting, die neben dem „Like“ auch noch einen Kom­men­tar mit dem Has­h­tag #Rad­starRa­vens­burg unter ihrem Favo­ri­ten hin­ter­las­sen haben, ver­lo­sen wir außer­dem vier Gut­scheine für lokale Fahr­rad­händ­ler im Wert von jeweils 50 Euro!

Die Gewin­ne­rin­nen und Gewin­ner..

..wer­den in Kürze hier bekannt gege­ben. Nach der Bekannt­gabe fin­den Sie hier außer­dem alle wei­te­ren Bil­der, die im Zuge des Foto­wett­be­werbs in Ravens­burg ent­stan­den sind.


Stadt­ra­deln und Rad­lerLunch

Im Anschluss an die Som­mer­fe­rien fin­det in Ravens­burg die Aktion STADTRADELN statt.

Vom 9. bis zum 30. Sep­tem­ber lädt in Ravens­burg die Aktion STADTRADELN zum Mitra­deln ein. In Teams gilt es, so viele Rad­ki­lo­me­ter wie mög­lich zu sam­meln. Vor Beginn der Aktion wer­den die ers­ten Teams in einer Arti­kel­se­rie vor­ge­stellt. Rad­stars (Mit­glie­der der Stadt­spitze, Kom­mu­nal­po­li­ti­ker) stei­gen in die­ser Zeit sogar kom­plett auf das Fahr­rad als Fort­be­we­gungs­mit­tel um. Den Abschluss der Aktion STADTRADELN bil­det der Rad­lerLUNCH am 18. Okto­ber um 17 Uhr zu dem alle Teil­neh­men­den ein­ge­la­den wer­den. In des­sen Rah­men wer­den die radak­tivs­ten Teams im Schwör­saal aus­ge­zeich­net. Mehr Infos zum STADTRADELN gibt es hier.