RadKULTUR in Stutt­gart

In Stutt­gart fährt man Rad: Ob auf dem Weg zum Wochen­markt oder zu einem der Eis­cafés am Mari­en­platz – das Fahr­rad ist in der Lan­des­haupt­stadt ein belieb­tes Ver­kehrs­mit­tel. Nun soll Stutt­gart noch fahr­rad­freund­li­cher wer­den: Unter dem Motto „FAHR RAD in Stutt­gart“ will die baden-würt­tem­ber­gi­sche Lan­des­haupt­stadt den Anteil der Rad­le­rin­nen und Rad­ler bis 2020 auf 20 Pro­zent erhö­hen.

Als Grün­dungs­mit­glied der „Arbeits­ge­mein­schaft Fahr­rad­freund­li­cher Kom­mu­nen in Baden-Würt­tem­berg (AGFK) e.V.“ för­dert Stutt­gart den Rad­ver­kehr als Teil einer umwelt­freund­li­chen Mobi­li­tät. Oberste Prio­ri­tät hat dabei das Bereit­stel­len einer fahr­rad­ge­rech­ten Infra­struk­tur und das Eta­blie­ren einer in der Bevöl­ke­rung fest­ver­an­ker­ten Fahr­rad­kul­tur. Diese för­dert Stutt­gart bereits mit Aktio­nen wie dem Sat­tel­fest oder der belieb­ten Rad-Stern­fahrt. 2018 tritt die Lan­des­haupt­stadt erst­mals gemein­sam mit der Ini­tia­tive RadKULTUR in die Pedale.

Freuen Sie sich auf ein erleb­nis­rei­ches Pro­gramm rund ums Rad in Stutt­gart. Wir hal­ten Sie hier dar­über auf dem Lau­fen­den.

Wappen Stuttgart

Stutt­gart

Die Haupt­stadt Baden-Würt­tem­bergs ist nicht nur etwas für Auto­mo­bil-Lieb­ha­ber, son­dern auch für Rad­be­geis­terte. Durch Stutt­garts zahl­rei­che Parks, die sich als grü­ner Gür­tel durch die Innen­stadt zie­hen, kann man ent­spannt das Fahr­rad aus­füh­ren.

Zur Web­site


RadSTAR: "GESICHTER DER RADKULTUR" GESUCHT!

Die Ini­tia­tive RadKULTUR hat Stutt­garts RadSTAR gesucht und gefun­den!

Wie lässt sich die Rad­­kul­tur einer gan­­zen Stadt dar­s­tel­len? Die Ant­wort in Stutt­gart lau­tet: Mit dem frisch gewähl­ten RadSTAR Phil­ipp Lang, denn die­ser setzte sich im Online-Voting auf der RadKULTUR-Face­book-Seite gegen die 49 ande­ren Kan­­di­­datIn­­nen durch.

Ins­­ge­­samt wur­­den über 480 Likes ver­­­ge­­ben und viele Bür­­gerIn­­nen nut­z­ten noch bis zur letz­ten Minute die Gele­­gen­heit, um ihre Favo­ri­ten zu unter­­stüt­­zen. Wahl­ent­­schei­­dend war dabei die Frage: „Wer ver­­­kör­­pert aus Ihrer Sicht die Rad­­kul­tur unse­­rer Stadt am bes­ten?“ 

Mehr zum Wett­be­werb und den Gewin­nerIn­nen fin­den Sie auf fol­gen­den Sei­ten:

 

Zu den Gewin­nern

Zur Bil­der­ga­le­rie


RadSERVICE im Schul-All­tag: Pan­nen­hilfe für Fahr­rä­der in Stutt­gart

Badge RadSERVICE-Punkt

Bald haben Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die mit dem Rad in Stutt­gart zur Schule fah­ren, die Mög­lich­keit, klei­nere Repa­ra­tu­ren an Ihren Rädern selbst vor­zu­neh­men. Denn gemein­sam mit der Ini­tia­tive RadKULTUR rich­tet die Stadt an zehn Anlauf­stel­len RadSERVICE-Punkte in der Nähe von Schu­len ein. Dort fin­den sich dann frei zugäng­li­che Sta­tio­nen, die neben einer Luft­pumpe für alle gän­gi­gen Ven­tile auch Werk­zeuge für klei­nere Repa­ra­tu­ren bereit­hal­ten.