Die Koope­ra­tion 

Kooperation

Wer­den Sie Koope­ra­ti­ons­part­ner der Ini­tia­tive RadKULTUR und heben Sie den Rad­ver­kehr in Ihrem Unter­neh­men auf ein neues Level. Als Koope­ra­ti­ons­part­ner kön­nen wir indi­vi­du­ell auf Ihre Bedürf­nisse ein­ge­hen und auf Ihren Ideen auf­bauen oder diese opti­mie­ren. Neben den gemein­sam rea­li­sier­ten Pro­jek­ten pro­fi­tie­ren Sie vom Aus­tausch im RadKULTUR-Arbeit­ge­ber­netz­werk und haben Zugang zu Best-Prac­tice Bei­spie­len.

Hier einige Bei­spiele, was in der Koope­ra­tion mög­lich ist:

Sie haben eine tolle Radin­fra­struk­tur und das Gefühl, dass zu wenige davon wis­sen und diese nut­zen? Wir unter­stüt­zen Sie dabei, Ihre Maß­nah­men für Rad­fah­rende bekann­ter zu machen.

Sie haben ein lang geplan­tes Pro­jekt zum Thema Rad­fah­ren in Ihrem Unter­neh­men aber nie­man­den, der Sie bei der Rea­li­sie­rung unter­stützt? Genau dafür ist die Koope­ra­tion mit der Ini­tia­tive RadKULTUR da. Wir hel­fen Ihnen bei der Umset­zung Ihres Rad­pro­jekts.

Sie set­zen in die­sem Jahr in Ihrer Kom­mu­ni­ka­tion auf das Thema Rad­fah­ren? Wir unter­stüt­zen Sie bei der Pla­nung und Umset­zung ver­schie­de­ner Maß­nah­men.

Sie enga­gie­ren sich in Ihrem Unter­neh­men bereits fürs Rad­fah­ren, sehen aber noch Opti­mie­rungs­be­darf? Wir unter­stüt­zen Sie gerne dabei, Ihre Ange­bote zu ver­bes­sern.

Sie haben bereits einige enga­gierte Rad­le­rin­nen und Rad­ler in Ihrem Unter­neh­men? Wir beglei­ten Ihre Fahr­r­ad­vor­bil­der und sor­gen dafür, dass andere Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter vom Radel­fie­ber ange­steckt wer­den.

Erhal­ten Sie einen Ein­blick in die Zusam­men­ar­beit mit der RadKULTUR: https://youtu.be/t_DpdTtIKBI

Die Koope­ra­tion im Über­blick:

  • RadKULTUR-Unter­stüt­zung: Sie erhal­ten kos­ten­lose Agen­tur-Unter­stüt­zung abhän­gig vom Inhalt der Koope­ra­tion (ca. 5.000 – 15.000 Euro netto)
  • Auf­wand: Sie stel­len einen fes­ten Ansprech­part­ner und Ver­tre­ter mit Ent­schei­dungs­be­fug­nis für den gesam­ten Pro­jekt­ver­lauf. Der wöchent­li­che Auf­wand ist abhän­gig vom Inhalt der Koope­ra­tion.
  • Dauer: maxi­mal Januar bis Dezem­ber 2020
  • Kos­ten: Sach- und Mate­ri­al­kos­ten müs­sen vom Koope­ra­ti­ons­part­ner über­nom­men wer­den. Die Höhe ist abhän­gig von der Pro­jek­ti­dee.

Bei Inter­esse mel­den Sie sich bitte unter: 
unter­neh­men@rad­kul­tur-bw.de
 

Zurück zur Über­sicht


Koope­ra­ti­ons­un­ter­neh­men 2019

Wir bedan­ken uns bei allen Koope­ra­ti­ons­part­ner, die sich bereits gemein­sam mit uns auf den Weg zu mehr Rad­kul­tur im Unter­neh­men gemacht haben und bei allen, die mit uns noch auf dem Weg dort­hin sind.

Robert Bosch GmbH

EnBW AG

Tech­no­lo­gie­park Hei­del­berg

Sedus Stoll AG

Uni­ver­si­tät Hohen­heim

Weleda AG


Koope­ra­ti­ons­un­ter­neh­men 2018

Eigene posi­tive Erleb­nisse auf dem indi­vi­du­el­len Weg zum Arbeits­platz sind die bes­ten Argu­mente. Des­halb ist es uns wich­tig, in der Koope­ra­tion mit der „Ini­tia­tive RadKULTUR“ mög­lichst viele unse­rer Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter zum Rad­fah­ren zu moti­vie­ren. So über­neh­men wir als Unter­neh­men gleich­zei­tig Verant­wor­tung für die Umwelt und den Kli­ma­schutz und auch für die Gesund­heit unse­rer Mit­ar­bei­ter.

Anke Karsch, Lei­te­rin Per­so­nal- und Orga­ni­sa­tio­nent­wick­lung
und Dri­veA­ca­demy, SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG in Bruch­sal

AESCULAP AG

INITIATIVE „GEMEINSAM WEITERKOMMEN –BAD BOLL“

AIRPORT STUTTGART

INDUSTRIEGEBIET NORD – FREIBURG

SEW EURODRIVE GMBH & CO KG

RadKULTUR

Inno­va­tive Unter­neh­men fah­ren Rad