RadIDEE
 

Was steckt hin­ter dem Modul?

Sie haben eine eigene Idee für die Fahr­rad­kom­mu­ni­ka­tion in Ihrem Unter­neh­men? Zu Ihrem Unter­neh­men passt eine ganz bestimmte Aktion per­fekt, die nicht Teil des RadKULTUR-Ange­bots ist? Sie haben spe­zi­elle Voraus­set­zun­gen, die nur mit einer indi­vi­du­el­len Lösung erfüllt wer­den kön­nen? Exklu­siv im Rah­men der RadKULTUR-Unter­neh­mens­ko­ope­ra­tio­nen ermög­licht das Modul RadIDEE die Umset­zung eige­ner Ideen mit pro­fes­sio­nel­ler Agen­tur-Unter­stüt­zung.

Zurück zur Über­sicht

 

Wel­che Ziele las­sen sich mit die­sem Modul errei­chen?

  • Erwei­te­rung: Ergän­zen des RadKULTUR-Pro­gramms im Unter­neh­men um eine pass­ge­naue Maß­nahme

  • Krea­ti­vi­tät: Raum für Inno­va­tion

  • Sicht­bar­keit: stei­gern von Wahr­neh­mung und Image bereits beste­hen­der oder geplan­ter Maß­nah­men zur Fahr­rad­för­de­rung im Unter­neh­men

 


Umge­setzt bei:

B Braun Aesculap

Rad­ler­früh­stück bei der Aes­cu­lap AG in Tutt­lin­gen