Radfahren während der Corona-Pandemie

Sollte ich wäh­rend der Corona-Pan­de­mie Fahr­rad fah­ren?
Wie hoch ist die Anste­ckungs­ge­fahr beim Rad­fah­ren?
Sollte ich beim Rad­fah­ren eine Maske tra­gen?
Kann ich mich an Leih­fahr­rä­dern anste­cken?
Dr. Michael Bar­c­zok, Lun­gen­fach­a­rzt und Vor­stands­mit­glied des Berufs­ver­bands der Pneu­mo­lo­gen und Dr. Mar­tin Stür­mer, Viro­loge und Infek­ti­ons­epi­de­mi­o­loge beant­wor­ten die wich­tigs­ten Fra­gen rund ums Rad­fah­ren in Zei­ten von Corona.

Radfahren während der Corona-Pandemie

Rad­fah­ren wäh­rend der Corona-Pan­de­mie

Aktuelles

Ein­fach aufs Rad stei­gen

Bei der Initia­tive Rad­KUL­TUR des Minis­te­ri­ums für Ver­kehr Baden-Würt­tem­berg dreht sich alles um die Freude am Fahr­rad­fah­ren im All­tag. Denn egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zum Ein­kau­fen oder in der Frei­zeit: mit dem Rad bewegt man sich schnell und unkom­pli­ziert und ist gleich­zei­tig gesund und umwelt­freund­lich unter­wegs.

Die Initia­tive Rad­KUL­TUR

STADTRADELN

Das STADT­RA­DELN 2020 fin­det statt!
Kom­mu­nen haben die­ses Jahr sogar einen Monat län­ger Zeit, an der belieb­ten Aktion teil­zu­neh­men.

Mehr Infor­ma­ti­o­nen

Die Rad­KUL­TUR-Kom­mu­nen 2020

Förderkommunen 2020

13 Land­kreise und Städte machen 2020 bei der Initia­tive Rad­KUL­TUR des Lan­des Baden-Würt­tem­berg mit, so viele wie noch nie. Dazu stellt das Land eine Summe von gut 400.000 Euro zur Ver­fü­gung. „Nach­hal­tige Mobi­li­tät beginnt zwar im Kopf, muss dann aber auch in die Beine gehen“, so Ver­kehrs­mi­nis­ter Win­fried Her­mann am 14. Februar 2020 in Stutt­gart. „Wir inves­tie­ren Mil­li­o­nen in bes­sere Rad­wege und mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR wer­ben wir fürs Rad­fah­ren: So kön­nen die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger vor Ort erfah­ren, dass Rad­fah­ren Spaß macht und Bewe­gung gut­tut.“

Die­ses Jahr wer­den die Land­kreise Kon­stanz, Lud­wigs­burg, Schwä­bisch Hall und der Boden­see­kreis sowie die Städte Aalen, Bühl, Gag­ge­nau, Lud­wigs­burg, Men­gen, Neckar­sulm, Reut­lin­gen und die Lan­des­haupt­stadt Stutt­gart geför­dert. Gemein­sam mit der Stadt Böb­lin­gen, die sich bereits im zwei­ten Jahr der För­de­rung befin­det, kön­nen sich die Land­kreise und Kom­mu­nen über die Unter­stüt­zung des Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­ums freuen. „Gerade im Ver­kehr haben viele Men­schen jah­re­lange Gewohn­hei­ten auf­ge­baut und sind oft über­rascht, wie und wo sie heute schon mit Freude Rad­fah­ren kön­nen. Es freut mich, dass die­ses Jahr so viele Kom­mu­nen mit­ma­chen“, erläu­tert Her­mann. „Ob Pend­le­rin oder Pend­ler, Schü­le­rin oder Schü­ler – mit unse­ren Akti­o­nen errei­chen wir regel­mä­ßig viele Men­schen auf ihren Arbeits­we­gen, in ihrer Frei­zeit oder auf dem Weg zum Ein­kau­fen.“

In allen Kom­mu­nen wird der­zeit ein Pro­gramm erstellt, das Sie bald in Kürze hier nach­le­sen kön­nen.

Pres­se­mit­tei­lung des Minis­te­ri­ums für Ver­kehr Baden-Würt­tem­berg

 


Alles rund ums Rad: Der Rad­KUL­TUR-Blog


Die Rad­KUL­TUR-Kom­mu­nen 2020

Jedes Jahr ist die Initia­tive Rad­KUL­TUR in aus­ge­wähl­ten Gemein­den, Städ­ten und Land­krei­sen in Baden-Würt­tem­berg beson­ders prä­sent.

Motiv Böblingen

Böb­lin­gen

Alle Zei­chen auf Rad­ver­kehrs­för­de­rung: Zusam­men mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR eta­bliert die Große Kreiss­tadt genau in der Mitte Baden-Würt­tem­bergs das Fahr­rad wei­ter als attrak­ti­ves Ver­kehrs­mit­tel im All­tag.

Böb­lin­gen

Fernsehturm Stuttgart

Stutt­gart

Wappen Stuttgart

Unter dem Motto „FAHR RAD in Stutt­gart“ för­dert die Lan­des­haupt­stadt den Rad­ver­kehr als Teil einer umwelt­freund­li­chen Mobi­li­täts­kul­tur. 2020 tritt Stutt­gart bereits zum zwei­ten Mal gemein­sam mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR in die Pedale.

Stutt­gart

Bühl

Bühl

Wappen Bühl

In Bühl ste­hen alle Zei­chen auf Fahr­rad: Mit Akti­o­nen wie dem STADT­RA­DELN oder der AGFK-Niko­laus­ak­tion setzt die Stadt ein Zei­chen für eine fahr­rad­freund­li­che Mobi­li­tät. 2020/21 erhält Bühl dabei erneut Unter­stüt­zung von der Initia­tive Rad­KUL­TUR.

Bühl

LK Konstanz

Land­kreis Kon­stanz

Wappen LK Konstanz

Im Land­kreis Kon­stanz rückt mit der Umset­zung des Rad­ver­kehrs­kon­zepts der All­tags­r­ad­ver­kehr stär­ker in den Fokus. Gemein­sam mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR möchte der Land­kreis 2020 und 2021 mit einem bun­ten Pro­gramm rund ums Fahr­rad zum Umsat­teln moti­vie­ren.

Land­kreis Kon­stanz

LK Ludwigsburg

Land­kreis Lud­wigs­burg

Platzhalter

Das kon­ti­nu­ier­lich wei­ter­ent­wi­ckelte Rad­ver­kehrs­kon­zept bil­det den Rah­men für die Ent­wick­lung einer nach­hal­ti­gen Mobi­li­tät im Land­kreis Lud­wigs­burg. 2020 und 2021 will der Kreis gemein­sam mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR noch mehr Men­schen für das Rad­fah­ren begeis­tern.

Land­kreis Lud­wigs­burg

LK Schwäbisch Hall

Land­kreis Schwä­bisch Hall

Wappen LK Schwäbisch Hall

Für den Land­kreis Schwä­bisch Hall ist aktive Rad­ver­kehrs­för­de­rung ein wich­ti­ger Schritt auf dem Weg zu einer nach­hal­ti­gen Mobi­li­tät. Das Ziel, mehr Men­schen für das Rad­fah­ren zu begeis­tern, ver­folgt der Land­kreis wei­ter­hin 2020 und 2021 gemein­sam mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR.

Land­kreis Schwä­bisch Hall

Ange­bote für Kom­mu­nen und Part­ner

Sie wol­len den Rad­ver­kehr in Ihrer Kom­mune, Ihrem Unter­neh­men oder Ihrer Ein­rich­tung nach­hal­tig vor­an­brin­gen?

Dann wer­den Sie Teil der Initia­tive Rad­KUL­TUR und tre­ten Sie gemein­sam mit uns in die Pedale! Die Erfah­run­gen in den bis­he­ri­gen Rad­KUL­TUR-Kom­mu­nen zei­gen: Mit­ma­chen lohnt sich! 

Um auf die indi­vi­du­el­len Rah­men­be­din­gun­gen und Bedürf­nisse der Kom­mu­nen ein­ge­hen zu kön­nen, bie­tet die Initia­tive Rad­KUL­TUR ver­schie­dene Betei­li­gungs­mög­lich­kei­ten.

Ange­bote für Unter­neh­men

ANGE­BOTE für Kom­mu­nen

Aalen

Aalen

Um den Rad­ver­kehr im All­tag wei­ter zu stär­ken, setzt die Hoch­schul­stadt im Her­zen Ost­würt­tem­bergs 2020 auf bunte Mit­mach-Akti­o­nen rund ums Fahr­rad.

Aalen

Bodenseekreis

Boden­see­kreis

Mit dem Ziel den All­tags­r­ad­ver­kehr in der Region nach­hal­tig zu för­dern, macht der Boden­see­kreis 2020 die Freude am Fahr­rad­fah­ren mit inter­ak­ti­ven und prak­ti­schen Mit­mach-Akti­o­nen erleb­bar.

Boden­see­kreis

Neckarsulm

Neckar­sulm

In Neckar­sulm steht 2020 die Freude am Rad­fah­ren im Mit­tel­punkt. Das Ziel: Fahr­rad­fah­ren im All­tag fest ver­an­kern und noch mehr Men­schen zum Umsat­teln auf kur­zen Wegen moti­vie­ren.

Neckar­sulm

Reutlingen

Reut­lin­gen

In der Groß­stadt am Fuße der Schwä­bi­schen Alb sorgt der Mas­ter­plan Rad­ver­kehr dafür, dass Rad­fah­ren in der Stadt künf­tig noch attrak­ti­ver wird. Die Initia­tive Rad­KUL­TUR beglei­tet die zahl­rei­chen Maß­nah­men mit einer Öffent­lich­keits­kam­pa­gne.

Reut­lin­gen

Mengen

Men­gen

Um das Fahr­rad als all­täg­li­ches, prak­ti­sches Fort­be­we­gungs­mit­tel zu eta­blie­ren, setzt die Stadt Men­gen auf Rad­ver­kehrs­kom­mu­ni­ka­tion – die­ses Jahr gemein­sam mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR.

Men­gen

Ludwigsburg

Lud­wigs­burg

Mit einer Viel­zahl an Akti­vi­tä­ten hat sich Lud­wigs­burg in den ver­gan­ge­nen Jah­ren für den Rad­ver­kehr vor Ort stark­ge­macht. Gemein­sam mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR wird die­ses Enga­ge­ment 2020 wei­ter aus­ge­baut.

Lud­wigs­burg


RadROUTENPLANER

Ob auf der Suche nach einer geeigneten All­tags­route für den Weg zur Arbeit oder für eine Radtour in der Freizeit – der landes­weite Rad­ROUTEN­PLANER zeigt Ihnen die besten Strecken in ganz Baden-Württemberg. Planen Sie jetzt Ihre nächste Tour bequem von zu Hause aus!

Route planen