RadKULTUR vor Ort

Spiegelung: Pendler

Wer­den Sie zum RadPENDLER!

Dem täg­li­chen Stau ent­ge­hen, die fri­sche Mor­gen­luft genie­ßen, wach und gut gelaunt am Arbeits­platz ankom­men. Pro­bie­ren Sie das Fahr­rad für Ihren Weg zur Arbeit, zur Schule oder zur Uni­ver­si­tät aus. Sie wer­den sehen: Es macht Spaß! In Koope­ra­tion mit dem STADTRADELN sucht RadKULTUR im Jubi­lä­ums­jahr des Fahr­rads, das RadPENDLER-Team Baden-Württemberg. Radeln Sie mit und brin­gen Sie mit Ihren gesam­mel­ten Kilo­me­tern Ihre Kom­mune ganz nach vorne!

Mehr zum STADTRADELN


Die RadKULTUR-Kom­mu­nen 2017

Motiv Landkreis Heilbronn

Der Land­kreis Heil­bronn

Wappen Landkreis Heilbronn

Der Land­kreis Heil­bronn ver­eint eine starke und expan­die­rende Wirt­schafts­re­gion mit einer reiz­vol­len Land­schaft – mit male­ri­schen Städ­ten und Dör­fern in Kraich­gau und Zaber­gäu, im Neckar­tal und in den Tälern von Kocher, Jagst und Sulm bis zu den Löwen­stei­ner Ber­gen. Ein wah­res Para­dies für alle Rad­fah­re­rin­nen und Rad­fah­rer.

Land­kreis Heil­bronn

Motiv Kirchheim unter Teck

Kirch­heim unter Teck

Wappen Kirchheim unter Teck

Bereits seit Jah­ren inve­s­tiert die Stadt Kirch­heim an der Teck in den Aus­­bau des Rad­­ver­­kehrs­­net­­zes, um das Rad­fah­ren vor Ort noch attrak­ti­­ver zu gestal­ten. Dabei wird das ambi­tio­­nierte Ziel ver­­­folgt, den Rad­­ver­­kehrs­an­­teil bis 2020 von der­­zeit 14 Pro­­zent auf 20 Pro­­zent zu erhö­hen. Neben dem Aus­­bau bes­te­hen­­der Rad­­wege und der Erwei­te­rung des Bahn­hofs trägt auch das große ehren­­am­t­­li­che Enga­­ge­­ment der Bür­­ge­rin­­nen und Bür­­ger dazu bei, das Klima für Rad­fah­re­rin­­nen und Rad­fah­­rer deut­­lich zu ver­­­bes­­sern.

Kirch­heim unter Teck

Ange­bote für Kom­mu­nen und Part­ner

Sie wol­len den Rad­ver­kehr in Ihrer Kom­mune, Ihrem Unter­neh­men oder Ihrer Ein­rich­tung nach­hal­tig vor­an­brin­gen? 

Dann wer­den Sie Teil der Ini­tia­tive RadKULTUR und tre­ten Sie gemein­sam mit uns in die Pedale! Die Erfah­run­gen in den bis­he­ri­gen RadKULTUR-Kom­mu­nen zei­gen: Mit­ma­chen lohnt sich! 

Um auf die indi­vi­du­el­len Rah­men­be­din­gun­gen und Bedürf­nisse der Kom­mu­nen ein­ge­hen zu kön­nen, bie­tet die Ini­tia­tive RadKULTUR ver­schie­dene Betei­li­gungs­mög­lich­kei­ten.

ZU DEN ANGEBOTEN

Spiegelung Bad Säckingen Holzbrücke

Bad Säckin­gen

Zwi­schen Rhein und Schwarz­wald liegt Bad Säckin­gen. Mit sei­ner his­to­ri­schen Alt­stadt und dem baro­cken Fri­do­lins­müns­ter ver­sprüht die Kur­stadt einen beson­de­ren Charme. Die Hügel des angren­zen­den Hot­zen­wal­des oder das Tal des hier noch jun­gen Rheins laden zu Erkun­dun­gen auf zwei Rädern ein.

Bad Säckin­gen
Ostfildern Marktplatz Stadthaus

Ostfildern

Ost­fil­dern grenzt direkt an die Lan­des­haupt­stadt Stutt­gart sowie die Kreis­stadt Ess­lin­gen. Große Bedeu­tung hat Ost­fil­dern als Kon­gress- und Tagungs­zen­trum, Stand­ort für beruf­li­che Wei­ter­bil­dung und als Druck- und Ver­lags­stadt. Die geo­gra­fi­sche Lage auf einer Hochebene machen Ost­fil­dern zur idea­len Stadt für alle, die gerne auf zwei Rädern unter­wegs sind. 

Ostfildern
Spiegelung Rathaus Bühl

Bühl

Im Wes­ten Baden-Würt­tem­bergs liegt die Stadt Bühl inmit­ten einer wun­der­schö­nen Pan­ora­ma­land­schaft. Sie ist geprägt durch die Nähe zum Elsass und umge­ben von male­ri­schen Dör­fern. Die sich im Wes­ten der Stadt erstre­ckende Ebene macht Bühl zu einem idea­len Start­punkt für Rad­tou­ren ent­lang des Rheins und nach Frank­reich. 

Bühl
Spiegel: Ravensburg Mehlsack

Ravensburg

Ravens­burg liegt inmit­ten der Feri­en­re­gion Boden­see und All­gäu im idyl­li­schen Ober­schwa­ben. Die Stadt bie­tet nicht nur Urlau­bern ein attrak­ti­ves Ziel, son­dern beher­bergt als Sitz zahl­rei­cher Fir­men auch den berühm­ten schwä­bi­schen Erfin­der­geist. Mit sei­ner schö­nen Alt­stadt und den ins­ge­samt 32 Rad­tou­ren ist Ravens­burg ein Traum für alle Fahr­rad­be­geis­ter­ten. 

Ravensburg

Auf der Bühne bei der MidnightRide in Heilbronn

Jah­res­rück­blick 2016 RadKULTUR Land­kreis Heil­bronn

Mit drei großen Ver­an­stal­tun­gen setze der Land­kreis Heil­bronn 2016 ein Zei­chen für die Rad­kul­tur: Dem Foto­wett­be­werb RadSTAR, dem Mid­nightRIDE und den RadSERVICE-Punkten, die über­all im Land­kreis ver­teilt wur­den.

Alle Aktio­nen in Heil­bronn anschauen
Vorführung auf dem Rad bei der MidnightRIDE in Kirchheim

Jah­res­rück­blick 2016 RadKULTUR Kirch­heim unter Teck

Gleich fünf große Aktio­nen mach­ten das Jahr 2016 in Kirch­heim unter Teck zu einem gelun­ge­nen Jahr für die För­de­rung der Rad­kul­tur. Den Auf­takt bil­dete die Ver­an­stal­tung Klin­gelt’s, gefolgt von der RadSCHNITZELJAGD, dem Spe­zi­al­rä­der­tag, dem RadREKORD-TAG und dem Mid­nightRIDE.

Alle Aktio­nen in Kirch­heim anschauen
Teilnehmer beim RadSTAR in Herrenberg

Jah­res­rück­blick 2016 RadKULTUR Her­ren­berg

Her­ren­berg blickt auf ein Jahr zurück, das ganz im Zei­chen des Fahr­rads stand: Mit dem Mid­nightRIDE, dem Foto­wett­be­werb RadSTAR und den RadSERVICE-Punk­ten machte sich die Kom­mune stark für eine posi­tive Rad­kul­tur in Her­ren­berg.

Alle Aktio­nen in Her­ren­berg anschauen
Menschen bei der RadSCHNITZELJAGD in Singen

Jah­res­rück­blick 2016 RadKULTUR Sin­gen

Zwei große Aktio­nen stärk­ten die Sin­ge­ner Rad­kul­tur im Jahr 2016. Neben der RadSCHNITZELJAGD, die ein Event für die ganze Fami­lie dar­stellte, trug die Instal­la­tion von RadSERVICE-Punk­ten über­all in der Kom­mune dazu bei, Rad­fah­ren in Sin­gen noch attrak­ti­ver zu gestal­ten.

Alle Aktio­nen in Sin­gen anschauen
Das RadKULTUR - Lastenrad in Heilbronn

Jah­res­rück­blick 2015 RadKULTUR Heil­bronn

Mit ihrer Lage im Neckar­tal und der kom­pak­ten Stadt­struk­tur bie­tet die Stadt Heil­bronn aus­ge­zeich­nete Bedin­gun­gen für attrak­ti­ves Rad­fah­ren im All­tag und in der Frei­zeit.

Alle Aktio­nen in Heil­bronn anschauen
Zwei Luftballons bei einer RadKULTUR Veranstaltung in Böblingen

Jah­res­rück­blick 2015 RadKULTUR Land­kreis Böb­lin­gen

Der Land­kreis Böb­lin­gen bie­tet eine gute Grund­lage für attrak­ti­ves Rad­fah­ren in All­tag und Frei­zeit: die Kom­mu­nen Böb­lin­gen, Leon­berg und Schö­naich haben in den letz­ten Jah­ren umfas­send in den Aus­bau der Radin­fra­struk­tur inves­tiert.

Alle Aktio­nen in Böb­lin­gen anschauen
Leute auf der Bank bei der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd

Jah­res­rück­blick 2014 RadKULTUR Schwä­bisch Gmünd

Als Flä­chen­stadt mit ihren elf Stadt­tei­len, umge­ben von einer hüge­li­gen Land­schaft, setzt Schwä­bisch Gmünd in den letz­ten Jah­ren zuneh­mend auf die För­de­rung des Rad­ver­kehrs.

Alle Aktio­nen in Schwä­bisch Gmünd anschauen
Teilnehmer der RadWETTE in Ludwigsburg

Jah­res­rück­blick 2014 RadKULTUR Lud­wigs­burg

Barock, modern, fahr­ra­daf­fin – so ist die rund 89.000 Ein­woh­ner zäh­lende Stadt Lud­wigs­burg. 2003 star­tete sie ein Rad­ver­kehrs­kon­zept und inves­tiert seit­dem kon­ti­nu­ier­lich in die Rad­ver­kehrs­in­fra­struk­tur.

Alle Aktio­nen in Lud­wigs­burg anschauen
Ein Schüler auf dem Parkour der Schultournee in Filderstadt

Jah­res­rück­blick 2013 RadKULTUR Fil­der­stadt

Fünf Stadt­teile, rund 45.000 Ein­woh­nerIn­nen, eine AGFK-Kommune: Alle ver­bin­det die Lei­den­schaft fürs Rad­fah­ren. Seit 1996 heißt es auf den Fil­dern „Fil­der­stadt fährt Rad“.

Alle Aktio­nen in Fil­der­stadt anschauen

Jah­res­rück­blick 2013 RadKULTUR Hei­del­berg

Hei­del­berg ist eine der fahr­rad­freund­lichs­ten Städte in Baden-Württemberg: 120 Kilo­me­ter umfasst das beste­hende Rad­we­ge­netz.

Alle Aktio­nen in Hei­del­berg anschauen
Fahrradfahrerin beim Einkaufen auf dem Wochenmarkt in Tübingen

Jah­res­rück­blick 2012 RadKULTUR Tübin­gen

Als „Stadt der kur­zen Wege” bie­tet Tübin­gen Rad­fah­re­rin­nen und Rad­fah­rern die Mög­lich­keit, bequem und unkom­pli­ziert von A nach B zu kom­men.

Alle Aktio­nen in Tübin­gen anschauen
FahrradfahrerIn in Mannheim unterwegs

Jah­res­rück­blick 2012 RadKULTUR Mann­heim

Ob zwi­schen Woh­nung, Arbeits­platz oder Stadt­park - in der kom­pak­ten Metro­pole sind die Wege­ver­bin­dun­gen kurz und immer flach. Eine ideale Voraus­set­zung für Rad­le­rin­nen und Rad­ler.

Alle Aktio­nen in Mann­heim anschauen
Fahrradfahrer in Lörrach

Jah­res­rück­blick 2012 RadKULTUR Lör­rach

Die Stadt an den süd­west­li­chen Aus­läu­fern des Schwarz­wal­des über­zeugt durch ein siche­res Fahr­rad­we­ge­netz und eine Innen­stadt, die dazu ein­lädt, mit dem Fahr­rad bis ins Zen­trum der Stadt zu fah­ren. 

Alle Aktio­nen in Lör­rach anschauen
Teaser 200 Jahre Fahrrad

200 Jahre Fahrrad

Am 12. Juni 1817 fuhr Karl Drais erstmals auf einer Lauf­maschine bzw. Draisine durch Mannheim. Heute – nach fast 200 Jahren – ist das Fahrrad weltweit das am meisten genutzte Transport­mittel und ein zentrales Element für die Entwicklung einer nach­haltigen, zukunfts­fähigen Mobilität. Grund genug also, 2017 den 200. Geburts­tag dieser baden-württembergischen Erfindung mit zahl­reichen Partnern und Aktionen im ganzen Land gebührend zu feiern!

Zum Fahrrad-Jubiläum