Sechs neue RadKULTUR-Kom­mu­nen 


RadKULTUR im Jahr des Fahr­rad-Jubi­lä­ums: Sechs neue RadKULTUR-Kom­mu­nen

Im Jahr des 200. Fahr­rad-Jubi­lä­ums hat die Ini­tia­tive RadKULTUR sechs RadKULTUR-Kom­mu­nen aus­ge­wählt, die mit För­de­rung des Lan­des die Begeis­te­rung am Rad­fah­ren im All­tag auf viel­fäl­tige Weise erle­ben wol­len: Bad Säckin­gen, Bühl, Land­kreis Heil­bronn, Kirch­heim unter Teck, Ost­fil­dern und Ravens­burg. Dort fin­det 2017 ein viel­fäl­ti­ges Pro­gramm rund um das Thema RadKULTUR für die Bür­gerIn­nen statt. Win­fried Her­mann, Minis­ter für Ver­kehr, betonte am 02. Februar 2017 in Stutt­gart: „Ich freue mich über die Rekord­zahl von sechs RadKULTUR-Kom­mu­nen, die sich im Jubi­lä­ums­jahr des Fahr­ra­des für eine fahr­rad­freund­li­che Mobi­li­täts­kul­tur im Land stark machen und Men­schen vor Ort moti­vie­ren, im All­tag ganz selbst­ver­ständ­lich auf das Fahr­rad zu stei­gen.“

Die Städte Bad Säckin­gen, Bühl, Ost­fil­dern und Ravens­burg tre­ten neu in den Kreis von bis­lang drei­zehn RadKULTUR-Kom­mu­nen ein. In die­sen vier Kom­mu­nen wer­den im Rah­men des klei­nen För­der­pa­kets 2017 jeweils zwei spe­zi­fisch auf die Rah­men­be­din­gun­gen in den Kom­mu­nen zuge­schnit­tene RadKULTUR-Aktio­nen umge­setzt. Der Land­kreis Heil­bronn erwei­tert sein Enga­ge­ment: Nach sei­nem Ein­stieg als RadKULTUR-Kom­mune im Rah­men des klei­nen För­der­pa­kets der Ini­tia­tive RadKULTUR im ver­gan­ge­nen Jahr erhält der Land­kreis nun das grö­ßere För­der­pa­ket und bie­tet für zwei Jahre ein umfang­rei­ches Pro­gramm im Zei­chen des Fahr­rads. Kirch­heim unter Teck führt sein Anfang 2016 gest­ar­te­tes Enga­ge­ment als RadKULTUR-Kom­mune mit viel­fäl­ti­gen Aktio­nen vor Ort fort. 

Land för­dert Teil­nahme am STADTRADELN

Dar­über hin­aus unter­stützt die Ini­tia­tive RadKULTUR Kom­mu­nen in Baden-Würt­tem­berg erst­mals bei ihrer Teil­nahme an der bun­des­wei­ten Aktion „STADTRADELN“ (www.stadt­ra­deln.de): 2017 erhal­ten Kom­mu­nen in Baden-Würt­tem­berg, die am STADTRADELN teil­neh­men, eine finan­zi­elle För­de­rung der Teil­nah­me­ge­büh­ren durch die RadKULTUR. Beim STADTRADELN kön­nen Teams in den ange­mel­de­ten Kom­mu­nen in drei Wochen im Zeit­raum zwi­schen Mai und Sep­tem­ber durchs Rad­fah­ren im All­tag Kilo­me­ter sam­meln – und dabei die Freude am Rad­fah­ren erfah­ren. Mit der Mit­mach­ak­tion sol­len spe­zi­ell Pend­le­rin­nen und Pend­ler ange­spro­chen wer­den, die mit dem Rad zur Arbeit fah­ren und sich mit einem Team beim STADTRADELN in ihrer Kom­mune betei­li­gen. Die Ver­gabe der För­der­mit­tel für die Teil­nahme erfolgt nach Ein­gang der Anmel­dun­gen. Inter­es­sens­be­kun­dun­gen für die För­de­rung 2017 sind ab jetzt mög­lich. (Details zur För­de­rung siehe Anlage).