Acht neue RadKULTUR Kom­mu­nen 2018

22. Januar / Stutt­gart. STADTRADELN-För­de­rung 2018 gest­ar­tet

Das Ver­kehrs­mi­nis­te­rium Baden-Würt­tem­berg för­dert 2018 mit der Ini­tia­tive RadKULTUR den Spaß am Rad­fah­ren in acht wei­te­ren Kom­mu­nen im Land. In den Städ­ten Bad Säckin­gen, Böb­lin­gen, Ess­lin­gen, Reut­lin­gen, Sin­gen und Stutt­gart sowie im Rhein-Neckar-Kreis wird 2018 ein viel­fäl­ti­ges und bun­tes Pro­gramm rund um den Rad­ver­kehr statt­fin­den. Außer­dem führt der Land­kreis Heil­bronn sein 2017 gest­ar­te­tes Enga­ge­ment im Rah­men der Ini­tia­tive RadKULTUR fort. „Ich freue mich, dass sich in die­sem Jahr so viele RadKULTUR-Kom­mu­nen wie noch nie für eine fahr­rad­freund­li­che Mobi­li­täts­kul­tur im Land stark machen und auf diese Weise zei­gen, wie viel Spaß eine moderne und nach­hal­tige Mobi­li­tät macht“, erklärte Ver­kehrs­mi­nis­ter Win­fried Her­mann MdL. 

Mit der Ini­tia­tive RadKULTUR beglei­tet und unter­stützt das Ver­kehrs­mi­nis­te­rium Baden-Würt­tem­berg seit 2012 Kom­mu­nen dabei, eine fahr­rad­freund­li­che Mobi­li­täts­kul­tur zu ent­wi­ckeln und zu stär­ken. Dabei wer­den Men­schen in Aktio­nen und bei Ver­an­stal­tun­gen über die Vor­züge des Fahr­rads als all­täg­li­ches Ver­kehrs­mit­tel infor­miert und dazu moti­viert, es selbst­ver­ständ­lich im All­tag zu nut­zen.

Erst­mals befin­den sich im Jahr 2018 ins­ge­samt acht Kom­mu­nen gleich­zei­tig in der akti­ven För­de­rung durch die Ini­tia­tive RadKULTUR. „Die Infra­struk­tur für das Rad, die Land und Kom­mu­nen bauen, nützt nur so viel, wie sie auch genutzt wird. Daher inves­tie­ren wir auch in die Fahr­rad­kom­mu­ni­ka­tion“, so Her­mann.

Inter­es­sierte Kom­mu­nen in Baden-Würt­tem­berg kön­nen zudem mit Unter­stüt­zung des Lan­des an der bun­des­wei­ten Aktion „STADTRADELN 2018“(www.stadt­ra­deln.de) teil­neh­men.„Rad­fah­ren macht Spaß –das möch­ten wir auch mit unse­rer Aktion im Rah­men des STADTRADELNs zei­gen. Wir laden alle Kom­mu­nen in Baden-Würt­tem­berg dazu ein, am STADTRADELN teil­zu­neh­men“, so Minis­ter Her­mann wei­ter. Beim STADTRADELN kön­nen Teams in ange­mel­de­ten Kom­mu­nen in einem Zeit­raum von drei Wochen zwi­schen Mai und Sep­tem­ber durch das Rad­fah­ren im All­tag Kilo­me­ter sam­meln und dabei die Freude am Rad­fah­ren buch­stäb­lich selbst erfah­ren. 

Im Rah­men des Wett­be­werbs STADTRADELN sucht die Ini­tia­tive RadKULTUR 2018 zudem wie­der die „RadPENDLER BW“ und lädt mit der Wer­tung in der Son­der­ka­te­go­rie spe­zi­ell Arbeit­neh­me­rin­nen und -neh­mer zum Mit­ma­chen ein.

2018 stellt das Ver­kehrs­mi­nis­te­rium Baden-Würt­tem­berg rund 77.000 Euro für die För­de­rung von STADTRADEL-Kom­mu­nen zu Ver­fü­gung. Die Ver­gabe der Mit­tel erfolgt nach Ein­gang der Anmel­dun­gen. Regis­trie­run­gen für die För­de­rung 2018 wer­den ab sofort ent­ge­gen­ge­nom­men. Wei­tere Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie unter: https://www.rad­kul­tur-bw.de/stadt­ra­deln.