Land för­dert Initia­tive Rad­KUL­TUR 2020 in 13 Krei­sen und Städ­ten

14. Februar.
Minis­ter Her­mann: Rad­KUL­TUR bringt nach­hal­tige Mobi­li­tät vom Kopf in die Beine

13 Land­kreise und Städte machen 2020 bei der Initia­tive Rad­KUL­TUR des Lan­des Baden-Würt­tem­berg mit, so viele wie noch nie. Dazu stellt das Land eine Summe von gut 400.000 Euro zur Ver­fü­gung. „Nach­hal­tige Mobi­li­tät beginnt zwar im Kopf, muss dann aber auch in die Beine gehen“, so Ver­kehrs­mi­nis­ter Win­fried Her­mann am 14. Februar 2020 in Stutt­gart. „Wir inves­tie­ren Mil­li­o­nen in bes­sere Rad­wege und mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR wer­ben wir fürs Rad­fah­ren: So kön­nen die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger vor Ort erfah­ren, dass Rad­fah­ren Spaß macht und Bewe­gung gut­tut.“

Die­ses Jahr wer­den die Land­kreise Kon­stanz, Lud­wigs­burg, Schwä­bisch Hall und der Boden­see­kreis sowie die Städte Aalen, Bühl, Gag­ge­nau, Lud­wigs­burg, Men­gen, Neckar­sulm, Reut­lin­gen und die Lan­des­haupt­stadt Stutt­gart geför­dert. Gemein­sam mit der Stadt Böb­lin­gen, die sich bereits im zwei­ten Jahr der För­de­rung befin­det, kön­nen sich die Land­kreise und Kom­mu­nen über die Unter­stüt­zung des Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­ums freuen. „Gerade im Ver­kehr haben viele Men­schen jah­re­lange Gewohn­hei­ten auf­ge­baut und sind oft über­rascht, wie und wo sie heute schon mit Freude Rad­fah­ren kön­nen. Es freut mich, dass die­ses Jahr so viele Kom­mu­nen mit­ma­chen“, erläu­tert Her­mann. „Ob Pend­le­rin oder Pend­ler, Schü­le­rin oder Schü­ler – mit unse­ren Akti­o­nen errei­chen wir regel­mä­ßig viele Men­schen auf ihren Arbeits­we­gen, in ihrer Frei­zeit oder auf dem Weg zum Ein­kau­fen.“

Die Initia­tive Rad­KUL­TUR bie­tet in den jewei­li­gen Kom­mu­nen ein Jah­res­pro­gramm an, das das Rad­fah­ren im All­tag wei­ter stär­ken und attrak­ti­ver machen soll. Neben Rad­CHECKs, Las­ten­rad-Ver­lei­hen und Fahr­rad-Ral­lyes kön­nen sich die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger auf viele wei­tere bunte Mit­mach-Akti­o­nen freuen. „Fahr­rad­fah­ren ist ein Lebens­ge­fühl“, betont Ver­kehrs­mi­nis­ter Her­mann.

Seit 2012 beglei­tet und unter­stützt das Ver­kehrs­mi­nis­te­rium Baden-Würt­tem­berg Kom­mu­nen mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR. Über 30 Kom­mu­nen wur­den seit Beste­hen der Lan­des­i­n­i­tia­tive bereits geför­dert. Ziel der Rad­KUL­TUR ist es, über die Vor­züge des Fahr­rads als fle­xi­bles Ver­kehrs­mit­tel im All­tag zu infor­mie­ren und die Men­schen mit posi­ti­ven Erleb­nis­sen für das Rad­fah­ren zu begeis­tern.