Eine Bre­zel und andere gute Ideen für mehr Rad­ver­kehr

20. Dezem­ber.
Con­tent-Paket "High­lights"

Die Initia­tive Rad­KUL­TUR schaut auf ein ereig­nis­rei­ches Jahr 2021 zurück. Neben lan­des­wei­ten Akti­o­nen wie der Pend­ler­Bre­zel, bei der Rad­pen­delnde im Land mit einer Gra­tis-Bre­zel belohnt wur­den, bringt die Rad­KUL­TUR auch lang­fris­tig die Kom­mu­ni­ka­tion zum Rad­ver­kehr voran.

In die­sem Con­tent-Paket der Initia­tive Rad­KUL­TUR:

  • Bericht über die viel­fäl­ti­gen Akti­o­nen der Rad­KUL­TUR im Jahr 2021, unter ande­rem den Wett­be­werb RadI­dee, Netz­werk­ver­an­stal­tun­gen und vie­les mehr,
  • Nach­be­richt von der sehr erfolg­rei­chen Aktion Pend­ler­Bre­zel Ende Sep­tem­ber, bei der über 550 Bäcke­rei-Fili­a­len Bre­zeln an Rad­pen­delnde aus­ga­ben und
  • Inter­view mit Ver­kehrs­mi­nis­ter Win­fried Her­mann, in dem er von sei­nen per­sön­li­chen Rad­KUL­TUR-High­lights und den Plä­nen des Minis­te­ri­ums beim Rad­ver­kehr berich­tet.
     

Eine Bre­zel und andere gute Ideen für mehr Rad­ver­kehr

Wie die Initia­tive Rad­KUL­TUR Kom­mu­nen und Arbeit­geber unter­stützt und die Lust auf das Rad­fah­ren weckt

Den Wind um die Nase oder die Sonne im Gesicht, das Gefühl von Frei­heit und Fle­xi­bi­li­tät, der Spaß an Bewe­gung – die Freude am Rad­fah­ren im All­tag kann viele Facet­ten haben. Die Initia­tive Rad­KUL­TUR des Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­ums Baden-Würt­tem­berg hat das Ziel, diese Freude für noch mehr Men­schen kon­kret erleb­bar zu machen. Dafür hat die Initia­tive auch im zurück­lie­gen­den Jahr wie­der zahl­rei­che kre­a­tive Akti­o­nen auf die Beine gestellt und ihr Unter­stüt­zungs­an­ge­bot für Kom­mu­nen und Arbeit­geber erwei­tert. Dadurch soll­ten ins­be­son­dere noch mehr Pend­le­rin­nen und Pend­ler für das Fahr­rad begeis­tert wer­den.

Von Moti­va­tion und Rekor­den

Für Begeis­te­rung bei allen, die mor­gens mit dem Fahr­rad unter­wegs sind, sorgte zum Bei­spiel die Aktion Pend­ler­Bre­zel. Vom 20. bis zum 24. Sep­tem­ber konn­ten sich die Rad­pend­le­rin­nen und Rad­pend­ler, die bis 10 Uhr in einer von mehr als 550 teil­neh­men­den Bäcke­rei­fi­li­a­len in ganz Baden-Würt­tem­berg mit einem Fahr­rad­helm vor­stel­lig wur­den, eine Gra­tis-Bre­zel abho­len. Auf dem Weg zur Arbeit mal kurz in der Innen­stadt anhal­ten und ein Früh­stück abho­len – ein per­fek­tes Bei­spiel dafür, wie ein­fach und unkom­pli­ziert man mit dem Fahr­rad unter­wegs ist. Kein Wun­der, dass die Aktion der Initia­tive Rad­KUL­TUR ein gro­ßer Erfolg war: Sie fand nicht nur bun­des­weite Auf­merk­sam­keit in den Medien, sie kam auch bei den Bäcke­reien und natür­lich den Radeln­den gut an. Das ver­an­schau­licht nicht zuletzt diese schrift­li­che Rück­mel­dung aus Karls­ruhe: „Ich plä­diere dafür, diese Aktion gerne jedes Jahr min­des­tens zwei­mal durch­zu­füh­ren, um nach­hal­tige Mobi­li­tät wei­ter vor­an­zu­brin­gen und Men­schen, die diese nut­zen, ein­fach auch mal zu beloh­nen. Gerne wei­ter so!“

Eine andere Moti­va­tion, mehr Wege mit dem Fahr­rad zurück­zu­le­gen, bie­tet das all­jähr­li­che STADT­RA­DELN: Bei die­sem Wett­be­werb gilt es, an 21 zusam­men­hän­gen­den Tagen mög­lichst viele Stre­cken mit dem Rad zurück­le­gen, um für das eigene Team und die eigene Kom­mune Kilo­me­ter zu sam­meln. Ein per­fek­ter Ein­stieg für alle, die ihre Mobi­li­täts­ge­wohn­hei­ten ver­än­dern möch­ten. In Baden-Würt­tem­berg steht allen Kom­mu­nen, die am STADT­RA­DELN teil­neh­men, das För­der­an­ge­bot der Initia­tive Rad­KUL­TUR offen: Sie bie­tet Unter­stüt­zung bei der Teil­nah­me­ge­bühr und bei der Bewer­bung der Aktion vor Ort sowie zahl­rei­che Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ma­te­ri­a­lien und wert­volle Tipps zur Akti­vie­rung der Ziel­grup­pen. Zudem steht die Rad­KUL­TUR-Ser­vice­stelle bei Fra­gen aller Art mit Rat und Tat zur Seite. So wurde das STADT­RA­DELN in Baden-Würt­tem­berg nach dem Rekord­er­geb­nis im ver­gan­ge­nen Jahr auch in die­sem Jahr wie­der ein Rie­sen­er­folg: Lan­des­weit haben 546 Kom­mu­nen mit über 148.000 Radeln­den teil­ge­nom­men. Gemein­sam leg­ten sie über 32,7 Mil­li­o­nen Kilo­me­ter auf dem Fahr­rad zurück und ver­mie­den somit 4.812 Ton­nen CO2 – alles neue Rekorde!

Gute Ideen in die Tat umset­zen

Einen ande­ren Fahr­rad-Wett­be­werb hat die Initia­tive Rad­KUL­TUR in die­sem Jahr ins Leben geru­fen: die RadI­dee! Bei die­sem Kre­a­tiv­wett­be­werb suchte die Initia­tive nach fri­schen Ansät­zen für die Rad­ver­kehrs­kom­mu­ni­ka­tion: Wie las­sen sich Men­schen auf inno­va­tive Weise dazu moti­vie­ren, häu­fi­ger auf das Fahr­rad zu stei­gen? Alle Fahr­rad­be­geis­ter­ten in Baden-Würt­tem­berg, egal ob Ein­zel­per­so­nen, Kom­mu­nen, Ver­eine oder Unter­neh­men, waren auf­ge­ru­fen, sich zu betei­li­gen. Und sie zeig­ten, dass Baden-Würt­tem­berg vol­ler guter Ideen steckt: 144 Vor­schläge wur­den bis Ende Okto­ber ein­ge­reicht! Die Gewin­ne­ri­deen wer­den Anfang 2022 bekannt­ge­ge­ben. Und natür­lich sol­len sie nicht bloße Ideen blei­ben. Des­halb wer­den sie ansch­lie­ßend durch die Initia­tive Rad­KUL­TUR geför­dert und bei der Umset­zung in die Pra­xis beglei­tet.

Auch im Rah­men der Kom­mu­nen­för­de­rung hat die Initia­tive Rad­KUL­TUR in die­sem Jahr dabei gehol­fen, gute Ideen in die Tat umzu­set­zen. So schwebte der Rad­KUL­TUR-Kom­mune Bühl eine Stem­pel-Aktion vor, die zum Ein­kau­fen mit dem Fahr­rad in der Innen­stadt ein­lädt. In Koope­ra­tion mit der Initia­tive Rad­KUL­TUR und der Innen­stadt­ge­mein­schaft Bühl in Aktion e.V. wurde dar­aus die Rad­bo­nus­Ak­tion: Kun­din­nen und Kun­den, die in einem der teil­neh­men­den Geschäfte ein­kauf­ten, erhiel­ten einen Stem­pel für ihre Bonus­karte, wenn sie einen Fahr­rad­helm vor­zeig­ten oder das Fahr­rad vom Geschäft aus zu sehen war. Wer zehn Stem­pel vor­wei­sen konnte, nahm im Sep­tem­ber an einer Ver­lo­sung teil, bei der es 30 Gut­scheine der Innen­stadt­ge­mein­schaft im Wert von bis zu 100 Euro zu gewin­nen gab. Da ist der Weg mit dem Rad in die Innen­stadt gleich noch moti­vie­r­en­der!

Wei­ter­le­sen

Minister Hermann PendlerBrezel

Minis­ter Her­mann - Pend­ler­Bre­zel

Aktion Pendlerbrezel

Aktion Pend­ler­Bre­zel