STADT­RA­DELN 2022 star­tet am 1. Mai: Inter­esse der Kom­mu­nen in Baden-Würt­tem­berg hoch wie nie zuvor 

28. April.
Pres­se­mit­tei­lung April 2022

Ver­kehrs­mi­nis­ter Her­mann: „Die Lan­des­re­gie­rung geht auch in die­sem Jahr mit gutem Bei­spiel voran und möchte damit Städte und Gemein­den, Unter­neh­men, Schu­len und Ver­eine moti­vie­ren, eben­falls mitz­u­ma­chen."

Kom­mende Woche beginnt der jähr­li­che, bun­des­weite Rad­fahr­wett­be­werb STADT­RA­DELN. Baden-Würt­tem­berg möchte auch 2022 wie­der an die Spitze der Bun­des­län­der radeln.

Mit dabei ist eben­falls wie­der ein STADT­RA­DEL-Team der Lan­des­re­gie­rung. Ver­kehrs­mi­nis­ter Win­fried Her­mann MdL ist auch in die­sem Jahr wie­der per­sön­lich am Start: Vom 9. bis zum 29. Mai sam­melt er in Stutt­gart gemein­sam mit Mit­a­r­bei­ten­den der Minis­te­rien im Team „Lan­des­mi­nis­te­rien Baden-Würt­tem­berg“ Fahr­rad-Kilo­me­ter. Der Ver­kehrs­mi­nis­ter sagte: „Im Jahr 2021 haben rund 150.000 Men­schen im Land beim STADT­RA­DELN gemein­sam ein Zei­chen für die Mobi­li­tät der Zukunft gesetzt. Die Lan­des­re­gie­rung geht auch in die­sem Jahr mit gutem Bei­spiel voran und möchte Städte und Gemein­den, Unter­neh­men, Schu­len und Ver­eine moti­vie­ren mit­zu­r­adeln. STADT­RA­DELN ist ein guter Ansatz für eine neue Mobi­li­täts­kul­tur im All­tag.“

Auch Wirt­schafts­mi­nis­te­rin Nicole Hoff­meis­ter-Kraut ist in die­sem Jahr wie­der Teil des radeln­den Regie­rungs­teams. Sie sagte: „Ich kann nur alle in Baden-Würt­tem­berg ein­la­den: Radeln Sie mit. Fahr­rad­fah­ren ist eine der ein­fachs­ten und güns­tigs­ten Mög­lich­kei­ten, im All­tag etwas für den Kli­ma­schutz zu tun. Gerade in Zei­ten höhe­rer Ben­zin­preise bie­tet die Teil­nahme am STADT­RA­DELN eine ein­fa­che Mög­lich­keit, güns­ti­ger unter­wegs zu sein.“

Die Begeis­te­rung für den Wett­be­werb ist unter den baden-würt­tem­ber­gi­schen Kom­mu­nen so hoch wie nie zuvor: Es haben sich bereits über 620 Kom­mu­nen regis­triert – und damit die 546 Anmel­dun­gen aus dem Vor­jahr schon jetzt über­bo­ten.

Das STADT­RA­DELN in Baden-Würt­tem­berg hat sich ins­be­son­dere durch die Lan­des­för­de­rung sowie die Unter­stüt­zung der Ser­vice­stelle der Initia­tive Rad­KUL­TUR im Land eta­bliert. 2016, im Jahr vor der ers­ten För­de­rung durch das Land, sam­mel­ten die damals 11.000 Teil­neh­men­den gut 2 Mil­li­o­nen Kilo­me­ter. Seit­dem wur­den immer neue Rekorde auf­ge­stellt. 2021 haben die Teil­neh­men­den in Baden-Würt­tem­berg mehr als 30 Mil­li­o­nen Fahr­rad-Kilo­me­ter gesam­melt. Das Minis­te­rium für Ver­kehr för­dert die Teil­nahme der Kom­mu­nen am STADT­RA­DELN in die­sem Jahr mit rund 250.000 Euro.

Für den dies­jäh­ri­gen Akti­ons­zeit­raum sind die Men­schen in ganz Deut­sch­land ab dem 1. Mai dazu auf­ge­ru­fen, eigene Teams zu grün­den und ihre Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen, Schü­le­rin­nen und Schü­ler, Ver­eins­mit­glie­der, Bekannte und Fami­li­en­mit­glie­der zu moti­vie­ren, sich ihrem Team anzu­schlie­ßen. So wer­den die Team­cap­tains zu Bot­schaf­te­rin­nen und Bot­schaf­tern des STADT­RA­DELN und schaf­fen in ihrem Umfeld ein Zusam­men­ge­hö­rig­keits­ge­fühl. Inter­es­sierte kön­nen unter www.stadt­ra­deln.de/kom­mu­nen ein­se­hen, ob sich ihre Kom­mune bereits zum STADT­RA­DELN ange­mel­det hat. Wenn dies der Fall ist, kön­nen sich Teams für den Arbeit­geber, Ver­ein, Schule oder den eige­nen Bekann­ten­kreis in weni­gen Schrit­ten regis­trie­ren und gemein­sam für ihre Kom­mune drei Wochen lang alle mit dem Fahr­rad zurück­ge­leg­ten Kilo­me­ter erfas­sen.

Beim STADT­RA­DELN geht es darum, auf spie­le­ri­sche Art das Fahr­rad als moder­nes und prak­ti­sches Ver­kehrs­mit­tel zu erfah­ren und somit einen Bei­trag zum Kli­ma­schutz zu leis­ten. Die teil­neh­men­den Gemein­den, Städte und Land­kreise kön­nen selbst bestim­men, in wel­chem Zeit­raum vom 1. Mai bis zum 30. Sep­tem­ber das STADT­RA­DELN bei ihnen vor Ort statt­fin­det.

SR-Collage Landesministerien

Die Minis­te­rin­nen und Minis­ter tre­ten gemein­sam in die Pedale.