Menü
RadKULTUR vor Ort
RadKULTUR Baden-Württemberg Logo RadKultur

Jahresrückblick RadKULTUR 2012 in Mannheim

Mann­heim ist das kul­tu­relle und wirt­schaft­li­che Zen­trum der Metro­pol­re­gion Rhein-Neckar und mit 320.000 Ein­woh­nern die zweit­größte Stadt in Baden-Würt­tem­berg. Vom Neckar bis zum Schloss zeigt sich die Stadt von ihrer „qua­dra­ti­schen“ Seite: Arbei­ten, Ein­kau­fen und Frei­zeit lie­gen nah bei­ein­an­der.

Ob zwi­schen Woh­nung und Arbeits­platz oder zu Natio­nalthea­ter mit Oper, Schau­spiel und Bal­lett, ob zu Museen mit renom­mier­ten und hoch­ka­rä­ti­gen Aus­s­tel­lun­gen oder zum Kon­zert von Klas­sik bis Pop, ob zur Lesun­gen oder vie­len ande­ren kul­tu­rel­len Events in freien Thea­tern und übli­chen wie unüb­li­chen Orten – in der kom­pak­ten Metro­pole sind die Wege­ver­bin­dun­gen kurz und immer flach.

Die För­de­rung des Rad­ver­kehrs spielt in Mann­heim eine zen­trale Rolle. Neben dem Aus­bau der Infra­struk­tur ist die Ent­wick­lung einer fahr­rad­freund­li­chen Mobi­li­täts­kul­tur ein zen­tra­ler Ansatz der Mann­hei­mer Rad­ver­kehrs­s­tra­te­gie – denn schließ­lich „lief“ bereits die Mut­ter aller Fahr­rä­der – die „Lauf­ma­schine“ von Karl Drais – zuerst durch die Stra­ßen Mann­heims.

Im Rück­blick wer­den die Pro­jekte und Aktio­nen der letz­ten Jahre vor­ge­stellt. 

Schild Fahrradstraße in Mannheim

Infra­struk­tur in Mann­heim

Gree­ner Mai­feld Derby & Mai­feld Fahr­rad Rodeo

Am 18. und 19. Mai 2012 fand das zweite Mai­feld Derby statt. Das Kon­zept des Open Air Fes­ti­vals: 40 hand­ver­le­sene Bands, unter­schied­li­che Gen­res, bekannte Künst­le­rin­nen und Künst­ler - dar­un­ter New­co­me­rin­nen und New­co­mer, regio­na­les Kolo­rit, ent­spannte Atmo­sphäre, faire Preis­ge­stal­tung, ein über­sicht­li­ches Gelände und viel Liebe zum Detail.

Greener Maifeld Derby 2015

Gree­ner Mai­feld Derby 2012 (Alle Rechte: Gree­ner Mai­feld Derby 2012)

Für das grüne Fes­ti­val in Mann­heim haben sich die Ver­an­stal­ter und Green-Music-Ini­tia­tive mit der Mann­hei­mer Wirt­schafts­för­de­rung, der Pop­aka­de­mie, dem Clus­ter­ma­na­ge­ment Musik­wirt­schaft, der Ver­an­stal­tungs­tech­nik von Ses­sion Music, der Kli­ma­schutz­agen­tur und natür­lich der Ini­tia­tive RadKULTUR zusam­men­ge­tan.
Neben der Haupt­bühne im großen Palast­zelt und einer klei­ne­ren Open-Air Bühne, gab es RadCHECKs sowie einen Fahr­rad­park­platz für alle, die am großen Fahr­rad Rodeo – einer Tour zum Fes­ti­val­ge­lände - teil­nah­men. Außer­dem konnte man in der Fahr­r­ad­disko der Green Mai­feld Lounge in die Pedale tre­ten. 

RadCHECK Dein Rad – Schul­tour­nee

In einer inter­ak­ti­ven Quiz­show erfuh­ren Schü­le­rin­nen und Schü­ler der fünf­ten und sechs­ten Jahr­gangs­stufe mehr übers Rad­fah­ren, Sicher­heit und Umwelt­schutz. Gemein­sam mit den “Rad­flüs­te­rern” unse­rer mobi­len RadCHECKs führ­ten sie klei­nere Repa­ra­tu­ren am eige­nen Rad selbst durch und durf­ten ihr Kön­nen auf dem Rad im Par­cours tes­ten und wei­ter ver­bes­sern.
Zu dem RadCHECK-Team aus Mann­heim gehörte unter ande­rem Nico Net­zer, Grün­der von Base­ment Bikes. Mit sei­nem Team bie­tet er Work­shops für Kin­der an, in denen er ihnen ver­mit­telt, wie sie grund­le­gende Dinge am eige­nen Fahr­rad selbst repa­rie­ren kön­nen.

Fahr­rad­pro­jekt für Jugend­li­che in Mann­heim – 2012

Rad­sa­lon & Rad­pa­rade

Am 23. Juni 2012 fan­den der 3. Mann­hei­mer Rad­sa­lon und die 5. Mann­hei­mer Rad­pa­rade statt. Auf den Kapu­zi­ner­plan­ken prä­sen­tier­ten über 20 Aus­s­tel­ler, Händ­ler und Fahr­rad-Akteure beim Rad­sa­lon das Schönste, Nütz­lichste und Beste der Fahr­rad-Sai­son.

Höhe­punkt des Rad­sa­lons war die Rad­pa­rade, die alle Fahr­rad­be­geis­ter­ten dazu ein­lud, die rund zehn Kilo­me­ter lange auto­freie Fahr­rad­tour durch die Qua­dra­tes­tadt zu genie­ßen. In gemäch­li­chem Tempo ging es durch die Mann­hei­mer City, über die Rhein­brücke nach Lud­wigs­ha­fen und wie­der zurück.

Umzug bei der Radparade 2012 in Mannheim

Rad­sa­lon und Rad­pa­rade in Mann­heim

Mann­hei­mer Rad­sa­lon - Lifestyle, Hight­ech und Aktio­nen

Das viel­fäl­tige Ange­bot des Rad­sa­lons reichte vom form­schö­nen Vin­tage-Retro-Bike über City-Crui­ser, Renn­rad und Moun­tain­bike bis hin zum hoch­wer­ti­gen E-Bike. Hier gab es Infor­ma­tio­nen aus ers­ter Hand zu Trends und Inno­va­tio­nen rund ums Fahr­rad. Dabei konnte gefach­sim­pelt, sich infor­miert und aus­pro­biert wer­den. 

Am spä­ten Vor­mit­tag wur­den auf dem 35. Mann­hei­mer Gebraucht-Rad­markt flei­ßig Gebrauchträ­der ge- und ver­kauft. Umrahmt wurde die Open-Air-Messe außer­dem von Musik, BMX-Shows und zahl­rei­chen Mit­mach-Aktio­nen unter dem Motto „Gesund und Fit“ sowie den RadCHECKs, bei denen gemein­sam mit Fahr­rad­me­cha­ni­kern direkt vor Ort klei­nere Män­gel am Rad beho­ben wer­den konn­ten.

Wei­ter­füh­rende Infor­ma­tio­nen:
http://rad­pa­rade.rad-im-qua­drat.de
http://www.rad­sa­lon-mann­heim.de

Mann­hei­mer Rad­pa­rade - Das Runde muss ins Eckige

Unter dem Motto „Das Runde muss ins Eckige. Mann­heim und die Qua­drate fahr­rad­freund­lich machen“ setzte sich am frü­hen Nach­mit­tag ein bun­ter Fahr­rad­corso in Bewe­gung. In einer großen Schleife radel­ten einige hun­dert Raden­thu­sias­tin­nen und Raden­thu­sias­ten gemein­sam von den Kapu­zi­ner­plan­ken durch die Innen­stadt über die Rhein­brücke nach Lud­wigs­ha­fen und wie­der zurück zum Aus­gangs­punkt, dem Rad­sa­lon.

Das Motto: „Das Runde muss ins Eckige. Mann­heim und die Qua­drate fahr­rad­freund­lich machen.“

Die Radparade in Mannheim 2012
Foto vom Radsalon in Mannheim 2012

Ein bun­ter Fahr­rad­corso

Tour de Karl

Rund 400 Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus der Mozart-Grund­schule, der Schil­ler­schule, der Inte­grier­ten Gesamt­schule Mann­heim-Her­zo­gen­ried und der Wil­helm-Wundt-Real­schule radel­ten bei opti­ma­len Wet­ter­be­din­gun­gen gemein­sam vom Museum Zeug­haus zur Kon­rad-Duden-Schule auf der Rheinau.

Unter­stützt und beglei­tet wur­den sie dabei von der Poli­zei, dem All­ge­mei­nen Deut­schen Fahr­rad-Club e. V. (ADFC) und einem „Besen­bus“ der RNV.

Mit der jähr­li­chen „Tour de Karl“ wird die welt­weit erste Rad­fahrt von Drais aus dem Jahre 1817 gefei­ert. Ziel der Tour ist außer­dem, die Fahr­rad­för­de­rung an den Mann­hei­mer Schu­len zu stär­ken.

Schüler auf Fahrrädern

Mit der „Tour de Karl“ wird die welt­weit erste Rad­fahrt von Drais aus dem Jahre 1817 gefei­ert

chüler und Schülerinnen auf dem Pausenhof

Anläss­lich des „Euro­päi­schen Tag des Fahr­rads“ radel­ten 400 Schü­ler auf Karl Drais Spu­ren

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zu aktu­el­len Ver­an­stal­tun­gen und Aktio­nen in Mann­heim fin­den Sie unter: www.mon­nem-bike.de.