Menü
RadKULTUR vor Ort
RadKULTUR Baden-Württemberg Logo RadKultur

Jahresrückblick RadKULTUR 2013 in Filderstadt

Fünf Stadt­teile, rund 45.000 Ein­woh­ne­rin­nen und Ein­woh­ner, AGFK-Kom­mune: Alle ver­bin­det die Lei­den­schaft fürs Rad­fah­ren. Seit 1996 heißt es auf den Fil­dern „Fil­der­stadt fährt Rad“. Unter die­sem Motto küm­mern sich die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter des „rad­haus fil­der­stadt“ zum Bei­spiel um den geziel­ten Aus­bau der Rad­ver­kehrs­in­fra­struk­tur und die Durch­füh­rung von Image-Maß­nah­men für ein fahr­rad­freund­li­ches Klima. Fil­der­stadt ist bereits Grün­dungs­mit­glied der Arbeits­ge­mein­schaft Fahr­rad­freund­li­cher Kom­mu­nen in Baden-Würt­tem­berg (AGFK-BW).

Mädchen mit Fahrradhelm

RadKULTUR Fil­der­stadt

Auf dem Rad durch Fil­der­stadt: RadSCHNITZELJAGD

Am 26. Mai und am 23. Juni 2013 fand in Fil­der­stadt die erste RadSCHNITZELJAGD statt. Im Rah­men der Ini­tia­tive RadKULTUR mach­ten sich über 500 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer daran, mit ihren Stahl­rös­sern das Stadt­ge­biet auf neue Art und Weise zu ent­de­cken. Dabei konn­ten an ver­schie­de­nen Sta­tio­nen Stem­pel gesam­melt und am Ende mit der aus­ge­füll­ten Stem­pel­karte Preise gewon­nen wer­den. 

Zum Thema galt es an den fünf Stem­pel­stel­len Rät­sel zu beant­wor­ten. Beim kos­ten­lo­sen RadCHECK wur­den den gan­zen Tag über Fahr­rä­der ver­kehrs­taug­lich fit gemacht.

Die Gewinner der RadSCHNITZELJAGT

Die Gewin­ner der RadSCHNITZELJAGT in Fil­der­stadt

Ers­ter RadKULTUR-Tag in Fil­der­stadt 

Auf dem Gelände des Kul­tur- und Kon­gress­zen­trums FILhar­mo­nie drehte sich am 11. Okto­ber 2013 alles ums Rad­fah­ren: Neben einer Fahr­r­ad­ver­stei­ge­rung und der Ver­lo­sung unter den Mehr­fach­teil­neh­me­rin­nen und -teil­neh­mern der RadSCHNITZELJAGD gab es unter ande­rem einen Fahr­rad-Sicher­heits­par­cours, eine Aus­s­tel­lung his­to­ri­scher Räder sowie ein bun­tes Kin­der­pro­gramm mit der Kunst­schule und der Stadt­bi­blio­thek. Der kos­ten­lose RadCHECK der Ini­tia­tive RadKULTUR sowie zahl­rei­che Info­stände run­de­ten den Nach­mit­tag ab.

Lan­des­wett­be­werb „Ein­fach auf­stei­gen – mach’ Rad­wer­bung“  

Der erste Preis der Fil­der­städ­ter Aus­wer­tung des Lan­des­wett­be­werbs „Ein­fach auf­stei­gen – mach’ Rad­wer­bung“ ging an Marion Musch. Ihre Idee: ein Fahr­rad kos­ten­los für die Öffent­lich­keit bereit­zu­stel­len wurde umge­setzt. Die Stadt Fil­der­stadt hat diese Idee auf­ge­grif­fen und umge­setzt. Das „rote Rad“ darf von jeder Bür­ge­rin und jedem Bür­ger kos­ten­los genutzt wer­den – sei es zum Ein­kau­fen, für die Fahrt zur S-Bahn oder zur Frei­zeit­be­schäf­ti­gung. Ein­zige Bedin­gung: Das Rad muss am Ende des Tages gut sicht­bar für die nächste Rad­le­rin oder den nächs­ten Rad­ler abge­stellt wer­den. Wo genau, das ent­schei­den die Nut­zer selbst.

Die Gewinner bei der Preisverleihung des Ideenwettbewerbs 2013

Impres­sio­nen von der Preis­ver­lei­hung des Ide­en­wett­be­werbs 2013 

Die Gewinnerin des ersten Platzes mit ihrer Idee das "rote Rad"

Das feu­er­wehr­rote Fahr­rad darf kos­ten­los in Fil­der­stadt genutzt wer­den und steht jedem zur Ver­fü­gung. 

RadCHECK Dein Rad – Schul­tour­nee

In einer inter­ak­ti­ven Quiz­show erfuh­ren Schü­le­rin­nen und Schü­ler der fünf­ten und sechs­ten Jahr­gangs­stufe mehr übers Rad­fah­ren, Sicher­heit und Umwelt­schutz. Gemein­sam mit den „Rad­flüs­te­rern” unse­rer mobi­len RadCHECKs führ­ten sie klei­nere Repa­ra­tu­ren am eige­nen Rad selbst durch und durf­ten ihr Kön­nen auf dem Rad im Par­cours tes­ten und wei­ter ver­bes­sern.

Schüler fährt auf dem Fahrradpacour
Schülerin fährt mit dem Fahrrad
Schülerinnen prüfen ihre Räder
SchulTOURNEE Filderstadt

In Grup­pen check­ten die Jugend­li­chen gemein­sam mit den erfah­re­nen Mecha­ni­kern ihre eige­nen Räder