Menü
RadKULTUR vor Ort
RadKULTUR Baden-Württemberg Logo RadKultur

Jahresrückblick RadKULTUR 2015 in Heilbronn

Die Stadt Heil­bronn ist mit ihrer Lage im Neckar­tal und der kom­pak­ten Stadt­struk­tur ein geeig­ne­tes Pflas­ter für attrak­tive Fahr­rad­wege, die sowohl im All­tag als auch in der Frei­zeit zum Fah­ren ein­la­den. Um Rad­le­rin­nen und Rad­lern den Weg zu ebnen, hat die Stadt bereits zahl­rei­che Maß­nah­men ergrif­fen, die dazu bei­ge­tra­gen haben, das Klima für Fahr­rad­fah­re­rin­nen und Fahr­rad­fah­rer zu ver­bes­sern: Neben neuen, siche­ren Fahr­ra­dab­stel­lan­la­gen in der Innen­stadt sowie Absen­kun­gen von Bord­stein­kan­ten, gibt es zahl­rei­che Aktio­nen, die im Zei­chen einer nach­hal­ti­gen Mobi­li­tät ste­hen. Außer­dem ist Heil­bronn eines der Grün­dungs­mit­glie­der der Arbei­ter­ge­mein­schaft Fahr­rad­freund­li­cher Kom­mu­nen in Baden-Würt­tem­berg (AGFK-BW) e.V.

Auf­takt der Ini­tia­tive RadKULTUR

Der offi­zi­elle Auf­takt der Ini­tia­tive RadKULTUR in Heil­bronn fand am 01. März 2015 im Rah­men des 2. Heil­bron­ner Mobi­li­täts­tags statt. Unter dem Motto „Heil­bronn bewegt sich“ gab es ein bun­tes Pro­gramm rund ums Rad: An den inter­ak­ti­ven Infor­ma­ti­ons­stän­den, dem kos­ten­lo­sen RadCHECK, bei dem Fahr­rä­der über­prüft und klei­nere Män­gel kos­ten­los beho­ben wur­den, sowie auf dem Pede­lec-Testparcours, war durch­weg Betrieb.

Stand beim RadCHECK in Heilbronn

An den RadCHECK-Sta­tio­nen konnte man sein Fahr­rad wie­der auf Vor­der­mann brin­gen

RadSTAR

Im Rah­men des Foto­wett­be­werbs RadSTAR konn­ten sich Rad­be­geis­terte am Heil­bron­ner Göt­zen­turm gemein­sam mit ihrem Fahr­rad ablich­ten las­sen. Anschlie­ßend wurde abge­stimmt: Sie­ger war Mark Pem­broke, der neben der Jury, die sein Bild aus über 400 Bil­dern unter die 20 schöns­ten wählte, auch die Netz­ge­meinde über­zeugte. Denn bei der Online-Abstim­mung im Juli gab es für Pem­bro­kes Foto, auf dem er als stil­vol­ler Rad­ler mit Fliege zu sehen ist, die meis­ten Stim­men. Der Preis: ein Scheck über 1000 Euro, den Ober­bür­ger­meis­ter Harry Mer­gel dem Sie­ger über­reichte.

Gewinnerfoto: RadSTAR
Gewinner Mark Pembroke bei der Siegerehrung
Mann mit Fahrrad und Hundeanhänger, eine Einreichung zum Fotowettbewerb

Mark aus Heilbronn – Das Siegerfoto stand unter dem Motto Flexibilität.

Heil­bron­ner RadSCHNITZELJAGD

Am 16. August 2015 fand die erste RadSCHNITZELJAGD in Heil­bronn statt. Bei die­ser hat­ten die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer die Mög­lich­keit, die Stadt auf eine neue Art und Weise zu erkun­den. Denn wer mit dem Fahr­rad durch alle Stadt­teile radelte und sich an den ent­spre­chen­den Stem­pel­stel­len Rad­stem­pel abholte, konnte sich beim RadSCHNITZELJAGD-Fest auf dem Kilians­platz anschlie­ßend eine Über­ra­schung abho­len. Außer­dem konnte man bei einem der RadCHECKs sein Fahr­rad auf Män­gel über­prü­fen las­sen und den frisch gekür­ten RadSTAR fei­ern.

Die Gewinner des Wettbewerbs RadSTAR stehen auf der Bühne
Die Gewinner der RadSCHNITZELJAGD in Heilbronn
Station bei der RadSCHNITZELJAGD in Heilbronn
Station RadCHECK in Heilbronn

Neben der RadSCHNITZELJAGD-Preisverleihung fand auch die Kürung des RadSTARS statt: Oberbürgermeister Harry Mergel übergab die Preise.

RadWETTE 2015: Die Revan­che

Im August 2015 fand die zweite Auf­lage der RadWETTE statt. Je ein Stell­ver­tre­ter einer Stadt trat dabei mit dem Fahr­rad gegen den Radio­mo­de­ra­tor „Der Storb” von bigFM mit dem Auto an. Die Kon­tra­hen­ten soll­ten her­aus­fin­den, mit wel­chem Ver­kehrs­mit­tel man ein­fa­cher und schnel­ler ans Ziel kommt – mit dem Rad oder dem Auto. Das Fahr­rad war kla­rer Sie­ger des Wett­be­werbs: Alle Stell­ver­tre­ter der Städte konn­ten die RadWETTE für sich ent­schei­den.

Hanspeter Faas und Radiomoderator "Der Storb" auf der Bühne
Video zur RadWette

Hanspeter Faas, Geschäftsführer der Bundesgartenschau Heilbronn kam mit seinem Fahrrad rund 10 Minuten vor dem Auto ins Ziel.