Der Reutlinger RadSTAR: Gesucht und gefunden

· Themengebiete: Aktionen und Events, RadSTAR, Reutlingen

Wie lässt sich die Rad­kul­tur einer gan­zen Stadt dar­stel­len? Die Ant­wort in Reut­lin­gen lau­tet: Mit dem frisch gewähl­ten RadSTAR Mar­tin Rabe, denn er setzte sich im Online-Voting auf der Face­book­seite der Stadt Reut­lin­gen gegen die 30 ande­ren Kan­di­datIn­nen durch. Ins­ge­samt wur­den über 1100 Likes ver­ge­ben und viele Bür­gerIn­nen nut­zen noch bis zur letz­ten Minute die Gele­gen­heit, um ihre Favo­ri­ten zu unter­stüt­zen. Wahl­ent­schei­dend war dabei die Frage: „Wer ver­kör­pert aus Ihrer Sicht die Rad­kul­tur unse­rer Stadt am bes­ten?“ 

Ange­sichts der vie­len schö­nen und inspi­rie­ren­den Fotos der Reut­lin­ger Rad­le­rin­nen und Rad­ler, ist die Wahl kaum jeman­dem leicht­ge­fal­len. Mit 329 Likes setzte sich Mar­tin Rabe mit sei­ner Dar­stel­lung der Reut­lin­ger Rad­kul­tur durch. Dahin­ter folg­ten Ana Rezo (267 Likes), die den 2. Platz ein­fuhr und Manuel Mar­ques (103 Likes) auf Platz 3.

1. Platz: Mar­tin Rabe

Was bedeu­tet Rad­kul­tur in Reut­lin­gen für Sie?
"Kein Stau - abso­lute Frei­heit!“

2. Platz: Ana Rezo

Was bedeu­tet Rad­kul­tur in Reut­lin­gen für Sie?
"Ich fahre gerne Fahr­rad, weil ich mich dann frei fühle!“

3. Platz: Manuel Mar­ques

Was bedeu­tet Rad­kul­tur in Reut­lin­gen für Sie?
"Mein Fahr­rad ist mein zwei­tes Auto.“

Alle Fotos sind beim pro­fes­sio­nel­len Shoo­ting der Ini­tia­tive RadKULTUR auf dem Stadt­fest in Reut­lin­gen entstanden. Wer sich die Gesich­ter der Reut­lin­ger Rad­kul­tur noch ein­mal in Ruhe anschauen und sich inspi­rie­ren las­sen will, fin­det die Fotos hier oder auf Facebook.  Neben dem RadSTAR dür­fen sich auch die Zweit- und Dritt­plat­zier­ten über einen Ein­kaufs­gut­schein für einen Rad­la­den ihrer Wahl freuen. Wir gra­tu­lie­ren unse­ren frisch­ge­ba­cken RadSTARs und bedan­ken uns herz­lich bei allen Teil­neh­men­den.