Menü
RadKULTUR vor Ort
RadKULTUR Baden-Württemberg Logo RadKultur

JAHRESRÜCKBLICK RADKULTUR 2019 in Bad Säckingen

Die am Hochrhein gele­­gene Stadt ist seit 2013 Mit­­glied in der „Arbeits­­ge­­mein­­schaft Fahr­ra­d­freun­d­­li­cher Kom­mu­­nen in Baden-Wür­t­tem­­berg (AGFK-BW) e.V.“ und hat sich zum Ziel gesetzt, das Fahr­rad als selbst­­ver­­­stän­d­­li­ches For­t­­be­we­­gungs­­­mit­tel in den All­­tag der Bür­­ge­rin­­nen und Bür­­ger zu inte­­grie­ren: Bad Säckin­­gen möchte lang­­fris­tig die Lan­­des­aus­­zeich­­nung „Fahr­ra­d­freun­d­­li­che Kom­­mune“ erhal­ten.  

Im Herbst 2015 ver­­ab­­schie­­dete die Stadt ihr Mobi­­li­täts­­kon­­zept 2030, an dem sich die Bür­­ge­rin­­nen und Bür­­ger inten­­siv betei­­lig­ten. Ein Bestan­d­­teil des Kon­­zepts ist es, das Fahr­rad als attrak­ti­­ves For­t­­be­we­­gungs­­­mit­tel wei­ter zu stär­ken. Dazu gehört der Aus­­bau der Infra­struk­tur genauso wie die Inte­­gra­tion der Fahr­ra­d­­för­­de­rung in die Öffent­­lich­keits­ar­­beit der Stadt. Die Stadt­­­ver­­wal­tung geht dabei mit gutem Bei­­spiel voran, indem sie ihren Mit­ar­­bei­te­rin­­nen und Mit­ar­­bei­tern Dienst(las­ten)räder zur Ver­­fü­­gung stellt. 

Neben dem Aus­­bau der Infra­struk­tur und der Betei­­li­­gung der Bür­­ge­rin­­nen und Bür­­ger an der Pla­­nung neuer Rad­­wege, möchte Bad Säckin­­gen mit Aktio­­nen wie dem bun­­des­wei­ten Wet­t­­be­werb STADTRADELN noch fahr­ra­d­freun­d­­li­cher wer­­den.

Bad Säckingen
Fahrradstadt Bad Säckingen

STADTRADELN in Bad Säckin­gen

Mit dem Slow Up am 16. Juni star­tete Bad Säckin­gen ins STADTRADELN 2019. Vom 16. Juni bis zum 7. Juli galt es, in Teams so viele Kilo­me­ter wie mög­lich zu sam­meln.

Zum Auf­takt des STADTRADELN am 16. Juni hat­ten Rad­le­rin­nen und Rad­ler die Mög­lich­keit zwi­schen Lau­fen­burg/Baden, Murg und Bad Säckin­gen sowie auf Schwei­zer Seite zwi­schen Stein und Lau­fen­burg/Schweiz unge­stört Fahr­rad zu fah­ren. Der 32 Kilo­me­ter lange Rund­kurs führte durch große Wald­ge­biete und ent­lang des Rheins. 
 

STADTRADELN LK Heilbronn
Fahrradspeichen

Trom­pe­terle - Kos­ten­los für einen Tag

LASTENRad-Ver­leih in Bad Säckin­gen
In Bad Säckin­gen steht ab 2020 den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern ein robus­tes Las­ten­rad zur kos­ten­lo­sen Aus­leihe zur Ver­fü­gung. Auf diese Weise kann man sich von den Vor­tei­len des Fahr­rads als Trans­port­mit­tel über­zeu­gen.

"Gerade auf kur­zen Wegen und im Stadt­ge­biet las­sen sich Trans­porte mit dem Las­ten­rad fle­xibler und schnel­ler trans­por­tie­ren.", ist das Fazit von Ralf Däub­ler, dem Umwelt­be­auf­trag­ten der Stadt Bad Säckin­gen.

Inter­es­sierte Bür­ge­rin­nen und Bür­ger fin­den den Buchungs­ka­len­der unter: www.bad-saeckin­gen.de

Flyer Lastenrad Bad Säckingen

Flyer LASTENRad-Verleih Bad Säckingen

Download (390.73 KB)

Lastenrad Bad Säckingen

Bild: Stadt Bad Säckin­gen

RadSTAR in Bad Säckin­gen

Wie lässt sich die Rad­kul­tur einer gan­zen Stadt dar­stel­len? Die Ant­wort in Bad Säckin­gen lau­tet: Mit der frisch gewähl­ten RadSTAR-Fami­lie Noll, denn sie setz­ten sich im Online-Voting auf der RadKULTUR-Face­book­seite gegen die 26 ande­ren Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten durch. 

Ins­ge­samt wur­den über 270 Likes ver­ge­ben und viele Bür­ge­rin­nen und Bür­ger nut­zen noch bis zur letz­ten Minute die Gele­gen­heit, um ihre Favo­ri­ten zu unter­stüt­zen. Wahl­ent­schei­dend war dabei die Frage: „Wer ver­kör­pert aus Ihrer Sicht die Rad­kul­tur unse­rer Stadt am bes­ten?“

mehr zum Radstar in Bad Säckingen

Bad Säckingen

1. Platz: Fami­­lie Noll

Was bedeu­tet Rad­­kul­tur in Bad Säckin­­gen für Sie? „Für mich bedeu­tet Rad­fah­ren Zeit­­ge­winn und Unab­hän­­gig­keit. Ich bin schon mein gan­­zes Leben auf 2 Rädern unter­­wegs und mein Sohn jetzt auch.“ 

Bad Säckingen

2. Platz: Noah

Was bedeu­tet Rad­­kul­tur in Bad Säckin­­gen für Sie? „Pira­ten­frei­­heit“